Australien

Worlds Heritage Parks entlang der Ostküste

Übersicht

DIE HIGHLIGHTS ENTLANG
DER OSTKÜSTE AUSTRALIENS

  • Mietwagenreise mit Zeit für Ausflüge
  • Vorplanung der schönsten Naturgebiete
  •  Individuelle Anpassung möglich

Diese Reise führt Sie entlang der traumhaft schönen Ostküste der Bundesstaaten Neusüdwales und Queensland vom kühl-gemäßigten Süden bis hinauf in den tropischen Norden Australiens. Viele der besuchten Regionen bzw. Nationalparks erhielten in Anerkennung ihrer weltweiten Bedeutung bereits einen Platz auf der World Heritage Liste der UNESCO, während andere Besuchspunkte bisher kaum bekannt sind - kleine versteckte "Perlen" abseits der ausgetretenen Pfade. Insgesamt umfasst das Programm ein weites Spektrum von Landschaften und Naturwundern, eine beispielhafte Reihe von "bunten Bildern" des 5. Kontinents, die seine große Vielfalt überzeugend widerspiegeln.

Programm

PROGRAMM

Australien

Worlds Heritage Parks entlang der Ostküste

1/2. Tag: Flug nach Sydney 

In Sydney werden Sie erwartet und zum Hotel gefahren. Dort haben Sie den weiteren Tag zur freien Verfügung.

3. Tag: Sydney – Port Stephens 

Fahrt über die berühmte Sydney-Hafenbrücke. Zwischen dem Marramarra- und dem Ku-ring-gai-Chase-Nationalpark schlängelt sich der Pacific Highway Richtung Norden. Beim Überqueren des Hawkesbury-Flusses beeindrucken Sandsteinformationen und Klippen. Die Stockton Beach ist berühmt für eines der größten Sanddünensysteme Australiens. Nachmittags Bootsfahrt, bei der Sie nach Delfinen und Buckelwalen suchen.

4. Tag: Port  Stephens – Port Macquarie

Fahrt vorbei an Küstenseen, Stränden und Sanddünen, am Myall-Lakes-Nationalpark und an ausgedehnten Eukalyptuswäldern bis nach Port Macquarie.

5. Tag: Port Macquarie – Ballina

Sie überqueren mehrere breite Flüsse mit Austernbänken, bevor auf der Höhe von Grafton der „Zuckerrohrgürtel“ beginnt. Über den Bundjalung-Nationalpark, UNESCO-Weltnaturerbe, geht es nach Ballina im Mündungsgebiet des Richmond-Flusses.

6 Tag: Ballina – Surfers Paradise 

Die Küstenstraße führt nach Byron Bay. Am Leuchtturm erreichen Sie den östlichsten Punkt des australischen Festlands - bei klarem Wetter mit fantastischer Sicht auf die Küstenlandschaft und die dahinter liegenden Berge. Über Murwillumbah erreichen Sie Queensland. Fahrt in die Berge mit Stopp im Springbrook-Nationalpark, wo Sie die "Natural Bridge", einen Brückenbogen aus Basaltgestein, bewundern können. Wenn Sie  Surfers Paradise erreichen, haben Sie Zeit und haben Zeit für einen Spaziergang. 

7. Tag: Surfers Paradise – Hervey Bay

Fahrt nach Brisbane, wo Sie eine Citytour und einen Bummel machen können. Auf der Weiterfahrt haben Sie bei klarem Wetter eine traumhafte Aussicht auf die Vulkane der Glass House Mountains. Durch Obstplantagen geht es nach Hervey Bay an der Platypus-Bucht.

8. Tag: Hervey Bay    

Zeit für optionale Unternehmungen. Entweder ein Ausflug zur Fraser-Insel oder zum  Whale Watching.

9. Tag: Hervey Bay – Rockhampton

Über Childers und Miriam Vale erreichen Sie nach Rockhampton, Australiens „Beef-Hauptstadt". Beim Besuch einer Rinderfarm erhalten Sie Einblick in das Leben australischer Farmer.

10. Tag: Rockhampton – Eungella-NP

Durch trockenere Weidelandschaften der Marlborough-Region erreichen Sie bei Sarina wieder in die üppigen Anbaugebiete für Zuckerrohr. Bei Mackay führen Serpentinen in den 900 m hoch gelegenen Eungella-Nationalpark. Nach Ankunft in der Lodge haben Sie Zeit für einen ausgedehnten Spaziergang im Bergregenwald. Am Broken River zeigt sich oft ein Schnabeltier!

11. Tag: Eungella-NP – Airlie Beach 

Genießen Sie den frühen Morgen und erforschen Sie die Umgebung der Lodge - oder entspannen Sie einfach. Nach der Mittagspause verlassen Sie die grandiose Berglandschaft und fahren durch fruchtbare Ebenen nach Airlie Beach. Erkunden Sie das Städtchen mit seinem Yachthafen. Hier starten Ausflüge zu den Whitsunday-Inseln und zum Großen Barriere-Riff, dem weltweit größten größten Komplex aus mehr als 2.900 Korallenriffen, die UNESCO-Weltnaturerbe sind.

12. Tag: Airlie Beach

Nutzen Sie den freien Tag für fakultative Ausflüge! Sie können am Großen Barriere-Riff schnorcheln oder von einer Unterwasser-Plattform aus in einer Art gläsernem Unterseeboot das bunte Leben im Wasser genießen. Als geprüfter Taucher könnten Sie einen Tauchgang machen. Oder Sie schauen sich die ganze Gegend bei einem Hubschrauberrundflug aus der Luft an (jeweils Extrakosten). Sie haben die Qual der Wahl!

13. Tag: Airlie Beach – Townsville

Über Bowen mit seinen Mango-Plantagen geht es nach Townsville, der zweitgrößten Stadt Queenslands. Bei einer Rundfahrt haben Sie vom 284 m hohen Granitfelsen Castle Hill aus einen wunderschönen Blick auf die Stadt, das Meer und die 8 km entfernte Insel Yunbenun (Magnetic Island). Sie können das Reef Headquarter besuchen: Dort gibt es ein Aquarium mit einem Regenbogen von Korallen, in dem Schwarzspitzen-Riffhaie und Clownfische schwimmen.

14. Tag: Townsville – Mission Beach 

Über trockenere Regionen erreichen Sie wieder üppigen Regenwald und passieren kleine Städtchen, die vom Zuckerrohranbau leben. Am Nachmittag Ankunft in Mission Beach, das an einem 20 km langen Traumstrand liegt. Sie haben Zeit zum Entspannen!

15. Tag: M. Beach – Atherton-Tafelland

Vorbei an weiten Bananen-, Mango- und Zuckerrohr-Plantagen verlassen Sie bei Innisfail den Bruce Highway und fahren hinauf in das Atherton-Tafelland. Sie machen Stopps am Crawford-Aussichtspunkt, am Milla-Milla-Wasserfall, am Barrine-See und beim Curtain Fig Tree, einer riesigen Würgefeige, deren Wurzeln sich wie ein Vorhang ausbreiten.

16. Tag: Atherton – Cairns 

Über Mareeba geht es durch eine fruchtbare Hochebene in die Great Dividing Range, Australiens größten Gebirgszug. Im Daintree-Nationalpark treffen Sie in der Mossman-Schlucht einen Führer des Kuku-Yalanji-Volkes, der Ihnen im Regenwald wild wachsende Pflanzen zeigt und ihre Verwendung als Nahrungs- und Heilmittel erläutert. In Port Douglas besuchen Sie das „Wildlife-Habitat“, einen Regenwald-Park in der Stadt, wo Sie die einheimische Tierwelt aus nächster Nähe kennen lernen können. Auf der Weiterfahrt nach Cairns sollten Sie die traumhaften Ausblicke aufs Meer in vollen Zügen genießen, denn Ihre Reise neigt sich dem Ende zu.

17. Tag: Abflug

Zeit zur freien Verfügung bis zum Flughafentransfer und Abflug.

18. Tag: Ankunft
Termine/Preise

TERMINE & PREISE

Australien

Worlds Heritage Parks entlang der Ostküste

Privatreise:  mit dem Mietwagen ab 1.725 € p.P. bei 2 Teilnehmern Jetzt anfragen


Flüge:    ab 915 € plus 730 € Flughafengebühren
VORGESEHENE UNTERKÜNFTE:

Travelodge Hotel Sydney, The Retreat Port Stephens, Country Comfort Waters Edge Port Macquarie, Comfort Inn All Seasons Ballina, Vibe Hotel Gold Coast, Emeraldene Inn & Eco-Lodge, Denison Boutique Hotel, Broken River Mountain Resort, Mantra Club Croc, Hotel Grand Chancellor Townsville, Atherton Blue Gum B&B, Bay Village Tropical Retreat & Apartments.

EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN:

Übernachtungen in Doppelzimmern von Hotels  und Gästehäusern. Mietwagen Mitsubishi Lancer oder ähnlich.  10 x Frühstück.

Nicht eingeschlossen:

Internationale Flüge, die wir auf Wunsch im Namen und auf Rechnung der Fluglinien zu günstigsten Tarifen vermitteln.  Ausflüge und Gebühren.  5 x Frühstück und alle übrigen Mahlzeiten.  Getränke.

Visum:

Nicht erforderlich

Impfung:

Keine vorgeschrieben

HINWEISE:

Der gesetzlichen Pflicht für Pauschalreiseveranstalter zur Kundengeldabsicherung kommen wir durch Übergabe eines Sicherungsscheins der R&V Allgemeine Versicherung AG nach.
Lesen Sie bitte die Infos und Reisebedingungen.

Infos

Australien

Informationen von A - Z

Worlds Heritage Parks entlang der Ostküste

 

Auswärtiges Amt: Aktuelle Informationen zu Sicherheit, Einreisebestimmungen, Zollvorschriften, Medizin und mehr unter: www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit
Beste Reisezeit:   Juni bis Oktober
Einreise: EU-Bürger und Bürger der Schweiz benötigen kein Visum.
Flugdauer: 23 - 26 Stunden
Geld: Währung: 1 A$ (Australischer Dollar) = 100 Cent. Kreditkarten werden häufig akzeptiert.
Impfungen: Bei der Einreise direkt aus Europa sind keine Impfungen vorgeschrieben.
Klima: Die Jahreszeiten Australiens sind denen Euroas entgegengesetzt. Das Winterhalbjahr dauert von Mai bis Oktober, das Sommerhalbjahr von November bis April.
Mobiltelefon: GSM 1900 und 800 in besiedelten Gebieten.
Netzspannung: 220 Volt, 50 Hz.  ein Universaladapter sollte mitgebracht werden.
Ortszeit: Keine Sommer-/Winterzeitumstellung in Thailand. Der Zeitunterschied beträgt während unserer Sommerzeit + 5 Stunden, während unserer Winterzeit + 6 Stunden.
Sprache: Die Landessprache ist englisch).
Sicherheit: Von unseren örtlichen Kollegen und Reisegästen, die das Land kürzlich bereist haben, liegen uns keine besonderen Hinweise auf Sicherheitsprobleme vor. 

Alle Informationen ohne Gewähr.

Druck