Belize - Jaguar

Schon die Maya verehrten den Jaguar, Süd- und Mittelamerikas größte Katze, die auf der Roten Liste als noch „gering gefährdet“ steht. Wenn Sie eine gute Chance haben wollen, einen Jaguar in freier Wildbahn zu erleben, sollte Belize das Ziel Ihrer Wahl sein. Dort liegt im Süden die Cockscomb Basin Wildlife Reserve, die seit 1986 zum weltweit einzigen Schutzgebiet für den Jaguar erklärt wurde. Hier findet sich im subtropischen Regenwald noch eine überlebensfähige Population dieser herrlichen Großkatze. Kommen Sie ruhig zur Regenzeit im Juni/Juli hierher, dann sind die prächtigen Tiere am aktivsten. Doch auch die abendlichen Stunden im Oktober bis Dezember sind noch eine gute Beobachtungszeit. Planen Sie dort einen Aufenthalt von drei bis vier Tagen. Spuren des Jaguars sind häufiger zu entdecken; dass das prächtige Tier sich ganz zeigt, ist Glücksache. Dafür hat das Schutzgebiet noch viel mehr zu bieten. Hier leben auch Jaguarundi und Ozelot sowie Baird-Tapir, Graufuchs, Schwarzer Brüllaffe und Geoffroy-Klammeraffe. Und Vogelliebhaber werden voll auf ihre Kosten kommen! Vom versteckt lebenden Speerreiher über verschiedene Tyrannen, Flammen- und Schwarzbrusttangare sowie Fledermausfalke bis hin zum geräuschvollen Montezuma-Stirnvogel und Glanzpipra.