Das NamibRand Naturreservat

Östlich des Namib-Naukluft-Parks in Namibia liegt ein Kleinod: Die NamibRand Nature Reserve. Das Reservat entstand 1984 durch den Zusammenschluss mehrerer Farmen zu einem privaten Wildschutzgebiet und reicht von endlosen Dünenreihen über Grassteppen und Schotterebenen bis zum Großen Steilabfall der Naukluft-Berge. Da es hier in den letzten Jahren ungewöhnlich viel regnete, hat sich der Wildbestand prächtig entwickelt: Im Juli wurden 13 % mehr Tiere als im letzten Jahr gezählt. Die häufigsten hier lebenden Arten sind Springböcke (etwa 9.000 Tiere) und Spießböcke (etwa 5.000 Tiere). Bemerkenswert: Im Reservat leben jetzt 143 der im Bestand bedrohten Ludwigtrappen.