Bahia de los Angeles in Mexiko

Die „Bucht der Engel“ liegt malerisch am Kalifornischen Golf und ist sicher eines der landschaftlich schönsten Ziele der gesamten Halbinsel. Besonders schön: die Abendstimmung entlang der Küste, an der sich meist Seevögel aufhalten.
Bootstour: Bootstour zur Beobachtung von Flora und Fauna der einmaligen Bucht. Neben vielen Vogelarten wie z.B. Blaufußtölpeln, Fischadlern und Pelikanen sowie Meeressäugern wie Delfinen und Seelöwen können Sie je nach Jahreszeit mit etwas Glück Finn- oder Blauwale oder aber sogar Walhaie sehen. Auf einer der Inseln unternehmen Sie eine kleine Wanderung und können die vielfach endemische Flora der Inselwelt entdecken.
Schildkröten-Aufzucht: Meeresschildkröten bewohnen alle tropischen und subtropischen Meere der Welt und leben bis auf die Eiablage im Wasser. Auf ihren Wanderungen legen die Tiere Tausende von Kilometern zurück, wobei sie sich an den Meeresströmungen, dem Magnetfeld und dem Lichtwinkel orientieren. Krebse, Quallen und Kopffüßer sind die Hauptnahrung. Bei Ihrem Besuch des Schutzprogramms in der Bahía de los Ángeles erfahren Sie Wissenswertes über die vom Aussterben bedrohte Schwarze Suppenschildkröte, die bis zu 130 kg schwer werden kann.
Walhai-Beobachtung: Die bis zu 15 Meter langen Walhaie (Rhincodon typus) sind die größten Fische der Welt und können ein Gewicht von bis zu 10 t erreichen. Sie sind friedlich und neugierig. Jedes Jahr von Juni bis September kann man die Haie mit lizenzierten Bootsführern in der Bahía de los Ángeles beobachten und - bei entsprechender Erlaubnis - sogar mit ihnen schnorcheln. Walhaie werden auch "sanfte Riesen" genannt, da sie sich ausschließlich von Plankton ernähren.

DUMA-Reiseempfehlungen mit diesem Naturpark