Corcovado-Nationalpark (& Osa-Halbinsel) in Costa Rica

Auf der 335 km von San Jose entfernt liegenden Osa-Halbinsel gibt es im Umfeld einiger Lodges und Camps schöne Naturgebiete. Am interessantesten ist aber der Besuch des Corcovado-Nationalparks.
Der Corcovado-Nationalpark ist ein Biosphärenreservat mit meilenweit unbewohnter Küste, primärem Regenwald, Wasserfällen, Berg- und Nebelwald, Schwemmländern, Sümpfen, Mangrove und Felsenküste. Wegen seiner verschiedenen Vegetations-Gesellschaften ist der Corcovado ein Paradies für Pflanzenfreunde. Und insgesamt so artenreich, dass National Geographic ihn als „eine der biologisch gehaltvollsten Stellen der Erde“ bezeichnete.
Jaguar, Großer Ameisenbär, Weißlippen-Pekari, Tapir, Baumozelot und Mazama-Hirsch sind anzutreffen, Pfeilgiftfrösche, Schlangen und andere Echsen leben um Kaiman-Lagunen herum im Zentrum des Parks. Trockenzeit: Januar bis März; September/Oktober ist der Park geschlossen.
Um den Corcovado bestmöglich zu erkunden, sollten Sie den Aufenthalt in einer der Lodges mit dem Besuch der Sirena Ranger Station kombinieren. Sie bietet zwar wenig Komfort, dafür liegt sie bestmöglich im Schutzgebiet und verfügt über sehr gute Guides und Trails.

DUMA-Reiseempfehlungen mit diesem Naturpark