Gran Sabana und Auyan Tepui in Venezuela

Die einzigartigen Tafelberge erheben sich hoch aus der Savanne. Von dem kleinen Indianerdorf Kavac aus können Sie den Auyan Tepui erklimmen. Eine Woche werden Sie brauchen und unterwegs campieren. Sie passieren den Ocone-Fluss und überwinden die Steigung zum Campo Gurayaca. Der erste Aufstieg führt zum 2. Plateau El Penon. Erst wandern Sie durch die Savanne, dann kommen Sie in den Urwald, der den Auyan-Tepui umsäumt. Durch dichten Urwald und meterhohes Buschwerk laufen Sie auf Ihren Übernachtungsort El Penon zu. Weiter geht es dann durch steinige Landschaft und über wildes Wurzelgeflecht bis an die steile Wand des Tafelberges hinauf. Schließlich klettern Sie über riesige Felsen, bis Sie die Kante des Hochplateaus erreichen. Es ist unbeschreiblich, dann in dieser schwarzen Urlandschaft zu stehen, sie dort oben zu erfahren! Nach der Erkundung des Hochplateaus mit seinen vielen endemischen Pflanzen geht es in mehreren Etappen wieder hinab nach Kavac.
HINWEIS: Für dieses Trekking ist eine gute Kondition Vorraussetzung, da täglich zwischen 5 und 7 Stunden teils steil bergauf/ bergab gewandert wird. Es müssen auch Felsen überklettert werden. Dafür ist aber keine Klettererfahrung nötig, jedoch Trittsicherheit und Schwindelfreiheit.

DUMA-Reiseempfehlungen mit diesem Naturpark