Kaeng Krachan Nationalpark in Thailand

Mit 2.915 km² ist Kaeng Krachng der größte Nationalpark Thailands.
Hier finden Sie Regen- und Bergwälder, Flüsse und Seen  welche ausgiebig erkundet werden. Lohnenswert ist der wenig besuchte Nordosten des Schutzgebietes, teilweise mit rauer Piste. Hier kann man ungestört eine völlig andere und sehr artenreiche Tier- und Pflanzenwelt erleben. Endemische Brotfruchtbäume, leuchtend rote Dendrobien und andere Orchideen begeistern botanisch Interessierte.

Tierliebhaber werden Weißhandgibbons, Brillenlanguren, Stummelaffen, Gelbbrustmarder, verschiedene Schleichkatzen, Riesen- und Flughörnchen schätzen. Insektenfreunde halten eher nach unzähligen Tagfalter-, Käfer- und Libellen-Arten Ausschau. Als Vogelliebhaber hofft man, einige der vielen Hornvogel-, Timalien- und Breitrachen-Arten zu sehen. Außerdem gilt es, Bankivahuhn, Langschwanz-Nachtschwalbe, Puderspecht und Elfenblauvogel zu entdecken. Auch den südlichen Bereich des Nationalparks sollte man erkunden.

DUMA-Reiseempfehlungen mit diesem Naturpark