Großes Barriere-Riff in Australien

Das Große Barriere Riff erstreckt sich nordöstlich an der Ostküste des Bundesstaates Queensland von der Torres-Straße bis zur Lady-Elliot-Insel. Es ist die größte zusammenhängende Ansammlung von über 2.900 einzelnen Korallenriffen und wurde im Jahr 1981 von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt und gehört zu den sieben Weltwundern der Natur. Es erstreckt sich auf einer Länge von 2.300 km, das ergibt eine Ausdehnung vom 10. bis zum 24. südlichen Breitengrad. Es umfasst ca. 1.000 Inseln und etliche Sandbänke. Das Riff wird von 359 Steinkorallenarten aufgebaut und ist Lebensraum für eine Vielzahl anderer Tierarten, wie z.B. 6 Meeresschildkrötenarten oder die vom Aussterben bedrohten Dudongs (Seekühe). Buckelwale nutzen die warmen Gewässer zum Gebären ihrer Jungen und 1.500 Fischarten in ihrer Farbenbracht gibt es zu bestaunen sowie die Riesenmuscheln mit bis zu 200kg Körpergewicht und 4 Metern Länge. Genießen Sie das einzigartige Unterwasserschauspiel beim Schnorcheln, bei einem Tauchgang oder von einer Unterwasserplattform aus.

DUMA-Reiseempfehlungen mit diesem Naturpark