Portugal

Orchideen im Süden und im Zentrum

11 Tage Reise / 8-12 Teilnehmer
  • Orchideen bis zu 40 Arten
  • 5 Zungenstendelarten
  • Berge, Lagunen, Strände
  • Großtrappen bei Castro Verde
  • Lokale und deutsche Reiseleitung
Ophrys speculum (c) S. Munzinger
Ophrys tenthredinifera
Custus landanifera (c) S. Munzinger
Erica arborea (c) S. Munzinger

Obwohl Portugal an zwei Seiten vom Atlantischen Ozean umgeben ist, ist es doch im Wesentlichen mediterran geprägt. Und trotz seiner geringen Größe bietet Portugal eine überraschende Vielfalt an Landschaften: Herrliche Berge, eindrucksvolle Flußschluchten, ausgedehnte Flußmündungen und Lagunen, fast endlose Strände, einzigartige Kork-Eichenwälder und steppenartige Grasländer.

Sie lernen die wichtigsten Orchideenfundorte in Süd- und Zentralportugal zur besten Wachstumszeit kennen. Der Reisebogen spannt sich dabei von den Kalksteinhügeln der Algarve über die Candeeiros- und Sico-Hügel Zentralportugals bis hin zu den Arrabida-Bergen südöstlich von Lissabon. Von hohem Interesse sind dabei u.a. Ophrys fusca, die in Portugal erstmals beschrieben wurde sowie O. algarvensis und O. speculum var. lusitianica, O. tentherdinifera var. ficalhoana, die lokale Wespen-Ragwurz und O. dyris. Hinzu kommen zahlreiche Knabenkräuter (u. a. Orchis langei, O. champagneuxii, O. olbiensis) sowie 5 Zungenstendelarten (u. a. S. strictiflora sowie mit etwas Glück Serapias perez-chiscanoi). Insgesamt können Sie während der Reise bis zu 40 Orchideenarten und Unterarten finden.

Auch wenn Orchideen der Hauptfokus der Reise sind, werden während der Exkursionen natürlich zahlreiche andere Pflanzenarten, aber auch viele Tierarten beobachtet. So wird einer der Höhepunkt auf jeden Fall die Beobachtung balzender Großtrappen bei Castro Verde im Alentenjo sein. Neben der Natur wird auch die Kultur u.a. mit dem Besuch der Kirche St. Francisco in Evora (UNESCO Weltkulturerbe) und einem Rundgang durch die Altstadt von Santarém nicht zu kurz kommen.

1. Tag

Frankfurt - Faro - Alte

Flug nach Faro, Transfer zum Hotel in Alte. Besichtigung der Kirche Sao Laurencio (Almacil), später Exkursion beim Hotel. (-/-/A)

2. - 5. Tag

Alte

Während dieser Tage unternehmen Sie folgende Exkursionen:

– Ganztägig erkunden Sie die direkte Umgebung von Alte. Mit ausgedehnten Kork-Eichenwäldern und Barrocal. Orchideen: u.a. Orchis champagneuxii, Ophrys speculum, O. fusca, O. scolopax var. picta, O. dyris, O. algarvensis.

– Exkursion bei Lagoa in Küstenmacchien und Garrigue; Picknick am Leuchtturm von Ferragudo; nachmittags Exkursion in der Serra de Monchique, einem Granitmassiv nördlich der Küste. Arten: Serapias cordigera, Epipactis lusitanica, Neotinea maculata, Ophrys speculum var. lusitanica.

– Ganz im Westen bei Sagres erkunden Sie die endemitenreiche Vegetation des Capo São Vincente sowie ausgedehnte Küstenmacchien. Arten u. a. Gennaria diphylla, Ophrys tenthredinifera. (F/-/A)

6. Tag

Alte - Palmela

Früh geht es nach Norden in den Alentejo. Ziel sind die Steppen bei Castro Verde (Großtrappenbalz, Steppenvögel); nachmittags werden noch Orchideenfundorte aufgesucht. Arten: u. a. Anacamptis papilionacea, Ophrys picta. (F/-/A)

7. Tag

Palmela – Santarém

Ganztägige Exkursion im Naturpark der Serra de Arrabida: Anacamptis fragrans, Ophrys tenthredinifera var. ficalhoana, O. fusca. Spätnachmittags Fahrt nach Santarém. (F/-/A)

8. - 10. Tag

Santarém

Während dieser Tage unternehmen Sie folgende Exkursionen:

– Exkursion an individuenreiche Wuchsorte bei Santarém; nachmittags Bootsexkursion auf dem Tejo (Reiherkolonien, Löffler, Braune Sichler). Orchideen: u.a. Limodorum trabutianum.

– Exkursion in die Serra de Aire e Candeeiros, einem großen Kalkplateau, wo bislang gut 25 verschiedene Orchideen gefunden wurden; Arten: u.a. Orchis langei, Serapias strictiflora.

– Exkursion in die Kork-Eichenwälder bei Alvaiázere und den Hügeln von Sicó. Arten: u.a. Dactylorhiza markusii, Orchis provincialis, Limodorum trabutianum. In Tomar besichtigen Sie das Castello dos Templários e Convento de Cristo. (F/-/A)

11. Tag

Santarém – Lissabon – Frankfurt

Transfer nach Lissabon und Rückflug nach Frankfurt. (F/-/-)

Termine und Preise

Gerne vermitteln wir Ihnen passende Flüge zu tagesaktuellen Preisen ab etwa 340 € pro Person.

Start Ende Preis EZ Hinweis
06.04.2022 16.04.2022 2.450 € 230 €

Deutsche Reiseleitung Dieter Schneider

Buchen/Reservieren

Eingeschlossene Leistungen

  • 11Tage Landprogramm
  • 10 Hotelübernachtungen
  • 10 Frühstück, 10 Abendessen
  • Alle Exkursionen und Transfers laut Programm
  • Eintritte laut Programm
  • Lokaler Reiseleiter Domingos Leitaeo
  • Informationsmaterial
  • Deutsche Reiseleitung ab/bis Frankfurt

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Linienflüge, welche wir gerne vermitteln
  • Flughafengebühren
  • Getränke und übrige Mahlzeiten
  • Reiseversicherungen
  • Bahnfahrkarten
  • Trinkgelder
  • PCR-Test

Zubuchbare Leistungen

Rail & Fly in der 2. Klasse innerhalb Deutschlands für 79 € für 79 €

Rail & Fly in der 1. Klasse innerhalb Deutschlands für 159 € für 159 €

Reiseleitung für Ihren Wunschurlaub

Dieter Schneider

Biologe mit Schwerpunkt Schmetterlinge,
Pflanzen und Vögel. Sprecher des Fachbeirats
von naturgucker.de.

Generelle Informationen

Das Auswärtige Amt weist darauf hin, dass angesichts der weltweiten COVID-19-Pandemie weiterhin Risiken bei internationalen Reisen bestehen, insbesondere für Personen ohne vollständigen Impfschutz sowie vulnerable Personengruppen. Bestimmungen zur Einreise oder internationale Verkehrsverbindungen können sich mit der Pandemielage schnell ändern.

Die 3G-Regel bei der Einreise nach Deutschland wurde bis Ende September 2022 ausgesetzt. Seit 01.06. müssen Einreisende nicht mehr nachweisen, dass sie geimpft, genesen oder getestet sind. Gilt in mindestens einem von zwei Ländern Maskenpflicht im Flugverkehr, so gilt diese auch auf dem Flug. Die Umsetzung liegt bei der durchführenden Airline und kann daher abweichend sein. Reisenden wird empfohlen stets mindestens eine Maske mit sich zu führen. Für Informationen zur Maskenpflicht, siehe entsprechende Kategorie.

Informationen zur Einreise

Sofern Testpflichten bestehen, sind Kinder und Jugendliche nicht grundsätzlich davon befreit.

Ein Testnachweis ist für die Einreise nicht mehr erforderlich.

Es gibt keine Test- oder Quarantänepflicht für Genesene bei Einreise.

Ein Genesenennachweis ist für die Einreise nicht mehr erforderlich.

Die Pflicht zur elektronischen Reiseanmeldung bei Einreisen auf das portugiesische Festland ist entfallen.

Die Einreise aus EU-/Schengenstaaten ist gestattet. Seit 01.07. sind keine COVID-19-Nachweise mehr erforderlich.

Kreuzfahrtschiffe dürfen an portugiesischen Häfen wieder anlegen, es gelten dieselben Einreisebestimmungen wie auf dem Luftweg.

Es gibt keine Test- oder Quarantänepflicht bei unvollständigem Impfschutz bei Einreise.

Ein Impfnachweis ist für die Einreise nicht mehr erforderlich.

Der Transit ist gestattet.

Informationen zu Quarantäne-Bestimmungen, Test-Vorschriften und eventuellen Ausnahmen für geimpfte Transitreisende finden sich (sofern verfügbar) in den jeweiligen Kategorien.

Es gibt keine Test- oder Quarantänepflicht bei vollständigem Impfschutz bei Einreise.

Ein Impfnachweis ist für die Einreise nicht mehr erforderlich.

Vor Ort

Parks und Strände sind zugänglich.

Kinos, Theater, Konzertsäle und andere Kultur- und Freizeiteinrichtungen sind geöffnet. Selbiges gilt auch für Fitness-Studios, Schwimmbäder und Diskotheken.

Der Flugbetrieb wurde wieder aufgenommen, Einschränkungen hinsichtlich der Anzahl der Verbindungen sind allerdings weiterhin möglich. Die Maskenpflicht in Flugzeugen und an Flughäfen wurde aufgehoben.

Öffentliche Verkehrsmittel fahren regulär.

Die Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln und in Taxis/Fahrdiensten wurde aufgehoben.

Der grenzüberschreitende Zug- und Busverkehr wurde wieder aufgenommen.

Nicht-essenzielle Geschäfte, einschließlich Einkaufszentren, sind geöffnet.

Restaurants und Bars sind geöffnet.

Hotels sind geöffnet.

Werden Reisende während ihres Aufenthaltes positiv getestet, müssen sie sich für 7-10 Tage isolieren. Kontaktpersonen müssen sich nicht isolieren, sollten sich aber 2x testen lassen (direkt nach dem Kontakt und zwischen Tag 3-5).

Reisende können sich in Portugal einen Gesundheitspass herunterladen. Der Pass, dessen Download nicht verpflichtend ist, bietet Besuchern die Möglichkeit, während ihres Aufenthaltes Zugang zu privaten Gesundheitsdienstleistern zu erhalten. Außerdem können Reisende sich in einem der dort gelisteten Krankenhäuser auf COVID-19 testen lassen, mit Unterstützung in der Muttersprache.

Vor Ort gibt es keinerlei abweichende Erleichterungen.

Es bestehen derzeit keine COVID-19-bezogenen 3G-Einschränkungen.

In Portugal gilt bis mindestens 30.09. weiterhin der Alarmzustand ('situação de alerta').

Momentan gibt es keine COVID-19-bedingten Reiseeinschränkungen im Land.

Die Maskenpflicht gilt nur noch in medizinischen Einrichtungen sowie Alten-/Pflegeheimen. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutz wird jedoch in öffentlichen Verkehrsmitteln, an Flughäfen, Bus- und Bahnhöfen, in Taxis sowie in Flugzeugen weiterhin angeraten.

Bei Verstößen drohen hohe Geldstrafen.

Veranstaltungen dürfen stattfinden.

7-tages Inzidenz:

Aktueller Wert: 187. Vorwoche: 153

Datenquelle: Our World in Data / European Center for Disease Control. Die Daten liegen nur auf Länderebene vor und werden täglich aktualisiert.

Ein-/Rückreise nach Deutschland

Es gibt keine Test- oder Quarantänepflicht für Genesene bei Ein-/Rückreise.

Genesene sind bundesweit von Quarantäne- und Testpflichten befreit, es sei denn, sie sind aus einem Virusvarianten-Gebiet nach Deutschland eingereist. Genesene benötigen einen Nachweis über einen positiven PCR-Test (oder einen anderen Nukleinsäurenachweis), der mindestens 28 Tage und maximal 3 Monate zurückliegt. Genesene dürfen keine Symptome einer möglichen Covid-19-Infektion aufweisen. Weitere Informationen stellt die Bundesregierung zur Verfügung.

Für Reisende, die aus einem risikofreien Gebiet einreisen, besteht keine Anmeldepflicht über die digitale Einreiseanmeldung bei Rückkehr nach Deutschland. Die genauen Regelungen können Sie dem Merkblatt des Gesundheitsministeriums entnehmen.

Es gibt keine Test- oder Quarantänepflicht bei unvollständigem Impfschutz bei Ein-/Rückreise.

Es handelt sich laut Robert Koch-Institut um ein risikofreies Gebiet, entsprechend gibt es keine Quarantänepflicht nach der Rück-/Einreise nach Deutschland.

Es handelt sich laut Robert Koch-Institut um ein risikofreies Gebiet, entsprechend gibt es keine Quarantänepflicht nach der Rück-/Einreise nach Deutschland.

Gesamthafte Einstufung als risikofreies Gebiet laut Robert Koch-Institut.

Es besteht keine Testverpflichtung nach der Einreise nach Deutschland.

Es besteht keine Testverpflichtung vor Einreise nach Deutschland.

Seit 31.05. ist die Pflicht aufgehoben bei Einreise einen negativen Test, eine Impfung oder eine Genesung nachzuweisen.

Weitere Informationen zur neuen Einreiseverordnung finden sich bei der Bundesregierung.

Informationen zu Covid-19-Tests in Portugal (Testzentren & Kosten) finden Sie hier.

Es gibt keine Test- oder Quarantänepflicht bei vollständigem Impfschutz bei Ein-/Rückreise.

Geimpfte sind bundesweit von Quarantäne- und Testpflichten befreit. Weitere Informationen stellt die Bundesregierung zur Verfügung.