Kwandwe Private Game Reserve in Südafrika

Das private Kwandwe-Wildreservat liegt 130 km nordöstlich von Port Elizabeth in der malariafreien Provinz Ostkap. 200 km2 einstiges Farmland am Great Fish River mit offenen Ebenen und buschbewachsenen Hügeln wurden wieder mit afrikanischen Wildtieren besiedelt.

Das private Kwandwe-Wildreservat liegt 130 km nordöstlich von Port Elizabeth in der malariafreien Provinz Ostkap. 200 km2 einstiges Farmland am Great Fish River mit offenen Ebenen und buschbewachsenen Hügeln wurden wieder mit afrikanischen Wildtieren besiedelt.

Vogelliebhaber finden hier mehr als 200 Vogelarten vertreten: Schreiseeadler, Kampfadler und Kronenadler, Mangrovenreiher, Riesenfischer, Knysna-Specht – und vor allem Südafrikas Wappenvogel, den prächtigen Paradieskranich („kwandwe“ = „place of the blue crane“). Im Reservat leben nicht nur die „Big Five“ (Breitmaulnashorn sowie Spitzmaulnashorn, Elefant, Afrikanischer Büffel, Löwe und Leopard), sondern auch Weißschwanzgnu, Kuhantilope, Giraffe und Kap-Greisbock sowie Karakal und Gepard; auf Nachtfahrten könnte man Erdferkel, Erdwolf oder Stachelschwein entdecken. Das Reservat ist ein lohnendes Safari-Gebiet mit komfortablen Unterkünften.