Aoraki/Mount Cook Nationalpark in Neuseeland

Der Aoraki/Mount Cook National Park auf der Südinsel Neuseelands, gegründet 1953, ist 700 km2 groß und mit 23 über 3.000 m hohen Gipfeln im wahrsten Sinne alpin – mit atemberaubend hohen Berggipfeln, Gletschern und Dauerschneefeldern unter einem der beeindruckendsten Sternenhimmel der Welt. Er macht den größten Teil von Neuseelands einzigem internationalem Himmelsreservat, dem International Dark Sky Reserve, aus. Namensgeber für den Park ist der höchste Gipfel Neuseelands, der Aoraki/Mount Cook mit 3.724 m. Auf einer Halbtageswanderung durch das Hook-Tal überqueren Sie 3 Hängebrücken mit einem Gletschersee mit schwimmenden Eisbergen als Ziel. Im Frühsommer blüht hier überall die berühmte Mount-Cook-Lily, der größte Hahnenfuß der Welt.

DUMA-Reiseempfehlungen mit diesem Naturpark