Azoren
Reiseroute Azoren mit Walbeobachtung

Blauwale bei Pico und Faial

15 Tage Reise / 2 – 18 Teilnehmer
  • 6 Whale-Watching Bootsfahrten
  • Besuch des Walfangmuseums
  • Sepia-Sturmtaucher & Azoren-Abendsegler
  • Tagesausflug zur Insel Faial
  • Tour im Hochland Picos

Azoren-Reise: Wale beobachten zur Saison der Blauwale

Jahr für Jahr ziehen Bartenwale auf ihren weltweiten saisonalen Wanderungen an den Azoren vorbei. Blauwale kommen in allen Weltmeeren vor. Im April und Mai können Sie die Meeresgiganten bei den Azoren antreffen. Auch Pott-, Pilot- und Kleine Schwertwale sind dann dort zu beobachten. Landausflüge bringen Sie auf die Nachbarinsel Faial, zum Hochland des Mount Pico, ins Walfangmuseum und zu Gebieten, wo Sepia-Sturmtaucher nisten und Azoren-Abendsegler auch am Tag aktiv sind.

1. Tag

Abflug – Azoren

Individueller Flug direkt auf die Insel Pico oder die Nachbarinsel Faial. Empfang am Flughafen und Transfer zu Ihrer Unterkunft in der Hafenstadt Madalena auf Pico, zweitgrößter Insel der Azoren. Flugplanbedingt ist auch die Anreise nach Horta auf der Nachbarinsel Faial möglich – der Transfer auf Faial ist gegen Aufpreis von 50 € pro Person buchbar. Sie haben die Wahl zwischen Hotel oder Appartementhaus. Am frühen Abend treffen alle Reiseteilnehmer für eine Begrüßung zusammen.

2. - 14. Tag

Pico & Faial: Bootstouren und Landausflüge

Die Insel Pico, zweitgrößtes Eiland des Azoren-Archipels, ist nicht nur perfekter Ausgangspunkt für Whale-Watching-Touren, sondern auch für naturkundliche Wanderungen und Besichtigungen. Die Vielfalt der Eindrücke wird Sie begeistern.

Für Walbeobachtungen – Wetter, Wind und Seegang bestimmen den genauen Terminplan – haben wir für Sie 6 Bootsausfahrten in dieser Zeit vorgesehen. Treffpunkt ist die Station am alten Fischereihafen von Madalena. Sobald einer der Walbeobachter einen Blas oder gar einen Wal entdeckt hat, meldet er das über Funk an die erfahrenen Bootsführer, die mit Ihnen hinausfahren. Die Boote nähern sich den Walen vorsichtig und respektvoll. Das können Finn-, Mink-, Sei-, Buckel- und Pottwale sein – oder aber das größte Tier unserer Erde: der Blauwal. Um Blauwale zu beobachten, reisen Sie am besten am Ende des „Azorenwinters“ (Tagestemperaturen etwa 17 – 22° C). Von April bis Juni besteht die größte Chance, den im Schnitt um die 26 m (max. 33 m!) langen „Meeresgiganten" auf der Durchreise zu begegnen. Sie sind dann von den arktischen Gewässern, in denen sie sich Fettreserven angefuttert haben, unterwegs zu äquatornahen flachen Paarungs- und Geburtsgründen. Was Sie meist sehen: meterhoher Blas, langer blaugrauer Rücken mit winziger Rückenfinne, Flukenspannweite 4,5 m – unverkennbar ein Blauwal! Ein einmaliges Erlebnis, diese Dimensionen zu erfahren – und dazu zu wissen, dass sein Gewicht dem von 30 Elefanten entspricht.

Die Ausfahrten dauern meist um die 3 Stunden; dazu kommt ein ausführliches Briefing. Ganzjährig können auf den Azoren viele Delfine und auch Meeresschildkröten beobachtet werden; weitere Wale sehen Sie nur saisonal. 2013 konnten in den Gewässern vor Pico erstmals True-Wale unter Wasser gefilmt werden.

Pico bietet aber noch mehr. Hier nisten in Spalten der Lavaklippen Sepia-Sturmtaucher („Cagarro“) – 80 % des gesamten Weltbestandes. Die Altvögel sind tagsüber mit der Nahrungssuche im Meer beschäftigt und füttern ihr Junges nur abends oder nachts; die „jammernden“ Rufe dieser Meeresvögel können Sie nur morgens oder abends hören.

Azoren-Abendsegler gehören zu den Endemiten der Azoren. Sie sind eher als andere Fledermäuse auch tagsüber aktiv, auch wenn ihre Hauptjagdzeit kurz vor Sonnenuntergang liegt.
In Lajes do Pico besuchen Sie das Walfangmuseum und erfahren Wissenswertes zu dieser Tradition der Azoren, die heute Geschichte ist. Hier sind auch „Scrimshaws“ ausgestellt, handgeschnitzte und gravierte Pottwalzähne. Sie besuchen auch einen Walbeobachtungsposten an der Küste – ein überwältigender Rundblick belohnt Sie.
Zur Ergänzung Ihrer ereignisreichen Tage machen Sie eine Tour in Picos Hochland und besichtigen das Weinbaugebiet der Insel, das wegen seines speziellen Rebanbaus – rechteckige oder halbrunde Wälle aus Basaltlava schützen die Reben vor salzhaltigen Meereswinden – 2004 zum Welterbe der UNESCO deklariert wurde.
Auf einem Tagesausflug lernen Sie die Nachbarinsel Faial kennen. Die fünftgrößte Insel des Azoren-Archipels wird wegen der vielen blauen Hortensienhecken auch „Blaue Insel“ genannt. Höchste Erhebung ist der 1.043 m hohe Cabeco Gordo, dessen 500 m tiefe Caldera einen Durchmesser von 2 km hat. Vom Kraterrand aus lässt sich die ganze Insel überblicken. Hauptstadt ist Horta mit ihrem internationalen Yachthafen, Zwischenstation von Seglern, die den Atlantik überqueren. Die jüngsten drei Vulkanausbrüche (1957 und 1958) ließen auf Faial die „Ponta dos Capelinhos“ entstehen, und die Insel vergrößerte sich um 2,4 km2.

15. Tag

Abflug

Transfer zum Flughafen von Pico oder zur Nachbarinsel Faial und dem Flughafen Horta. Dort startet Ihr individueller Rückflug.

Termine und Preise

Gerne vermitteln wir Ihnen passende Flüge zu tagesaktuellen Preisen ab etwa 690 € pro Person.

Apartment Maroicos

Start Ende Preis EZ Hinweis
11.03.2023 25.03.2023 1.550 € 520 €


Buchen/Reservieren

01.04.2023 15.04.2023 1.550 € 520 €


Buchen/Reservieren

15.04.2023 29.04.2023 1.550 € 520 €


Buchen/Reservieren

29.04.2023 13.05.2023 1.550 € 520 €


Buchen/Reservieren

13.05.2023 27.05.2023 1.550 € 520 €


Buchen/Reservieren


Hotel Caravelas

Start Ende Preis EZ Hinweis
11.03.2023 25.03.2023 1.550 € 520 €


Buchen/Reservieren

01.04.2023 15.04.2023 1.550 € 520 €


Buchen/Reservieren

15.04.2023 29.04.2023 1.550 € 520 €


Buchen/Reservieren

29.04.2023 13.05.2023 1.550 € 520 €


Buchen/Reservieren

13.05.2023 27.05.2023 1.550 € 520 €


Buchen/Reservieren

Eingeschlossene Leistungen

  • 15 Tage Landprogramm
  • Flughafentransfers ab/bis Insel Pico
  • 14 Übernachtungen im Doppelzimmer in der gewählten Unterkunft
  • 14 Frühstück oder 14 Selbstverpflegung (je nach Unterkunft)
  • 6 Whale-Watching (wetterabhängig, Dauer ca. 3 Stunden)
  • Besuch des Walfangmuseums
  • Besuch des Walbeobachtungspostens
  • Besuch der Brutstätten des Sepia-Sturmtauchers und Beobachtung der Azoren-Abendsegler
  • Tagesausflug zur Insel Faial und Besuch des Yachthafens
  • Tour im Hochland Picos
  • Besuch des UNESCO Weltkulturerbes für den Weinanbau
  • Deutsch sprechende Betreuung vor Ort

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Flüge, die wir Ihnen auf Wunsch im Namen und auf Rechnung der Fluglinien zu tagesaktuell günstigsten Tarifen vermitteln
  • Getränke und übrige Mahlzeiten
  • Fakultative Ausflüge
  • Trinkgelder
  • Persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherungen ggf. mit Ergänzungsschutz COVID-19
  • Rail & Fly innerhalb Deutschlands in der 2. Klasse 79 € (1. Klasse 159 €)
  • Kosten für Corona-Tests

Zubuchbare Leistungen

Rail & Fly in der 2. Klasse innerhalb Deutschlands für 79 €

Rail & Fly in der 1. Klasse innerhalb Deutschlands für 159 €

Flughafentransfer auf der Insel Faial pro Person für 50 €

Die Zimmer stehen in der Regel am Anreisetag ab 16 Uhr und am Abreisetag bis 10 Uhr zur Verfügung.
Diese Reise wird gemeinsam mit anderen Veranstaltern gebucht.
Die ca. 3-stündigen Bootsausfahrten zu den Meeressäugern sind wetterabhängig und starten in der Regel am alten Hafen in Madalena. Jeder Teilnehmer bekommt eine Schwimmweste. Je nach Teilnehmerzahl kommen moderne Zodiac-Boote mit Platz für max. 12 Gäste oder ein Katamaran mit Platz für max. 18 Gäste zum Einsatz. Die Abfahrtszeiten richten sich nach der Wetterlage und werden am Vortag oder am Morgen bekannt gegeben. Der Bootsführer kennt die azoreanischen Gewässer und sucht bei den Ausfahrten nach geeigneten Sichtungsplätzen. Dabei werden Sie von Beobachtern an Land unterstützt.
Flugplanbedingt kann es bei Flügen mit TAP Portugal zu Zwischenübernachtungen in Lissabon kommen. Auf Wunsch buchen wir für Sie eine Übernachtung im flughafennahen Hotel Star Inn Lisboa Airport oder Tryp Lisboa Aeroporto. Oder Sie kombinieren diese Reise mit einem individuellen Vor- oder Nachprogramm in Lissabon.
Die Mindestteilnehmerzahl muss bis 4 Wochen vor Reisebeginn erreicht sein.
Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.
Der gesetzlichen Pflicht für Pauschalreiseveranstalter zur Kundengeldabsicherung kommen wir durch Übergabe eines Sicherungsscheins der R&V Allgemeinen Versicherung AG nach.
Lesen Sie bitte die Infos und Reisebedingungen.

Generelle Informationen

Das Auswärtige Amt weist darauf hin, dass angesichts der weltweiten COVID-19-Pandemie weiterhin Risiken bei internationalen Reisen bestehen, insbesondere für Personen ohne vollständigen Impfschutz sowie vulnerable Personengruppen. Bestimmungen zur Einreise oder internationale Verkehrsverbindungen können sich mit der Pandemielage schnell ändern.

Seit Juni 2022 ist die 3G-Regel bei der Einreise nach Deutschland ausgesetzt, d.h. Einreisende müssen nicht mehr nachweisen, dass sie geimpft, genesen oder getestet sind. Die zunächst bis Ende September gültige Verordnung wurde inzwischen bis zum 31.01.2023 verlängert. Gilt in mindestens einem von zwei Ländern Maskenpflicht im Flugverkehr, so gilt diese auch auf dem Flug. Die Umsetzung liegt bei der durchführenden Airline und kann daher abweichend sein. Reisenden wird empfohlen stets mindestens eine Maske mit sich zu führen. Für Informationen zur Maskenpflicht, siehe entsprechende Kategorie.

Informationen zur Einreise

Sofern Testpflichten bestehen, sind Kinder und Jugendliche nicht grundsätzlich davon befreit.

Ein Testnachweis ist für die Einreise nicht mehr erforderlich.

Es gibt keine Test- oder Quarantänepflicht für Genesene bei Einreise.

Ein Genesenennachweis ist für die Einreise nicht mehr erforderlich.

Die Pflicht zur elektronischen Reiseanmeldung bei Einreisen auf das portugiesische Festland ist entfallen.

Die Einreise aus EU-/Schengenstaaten ist gestattet. Seit 01.07. sind keine COVID-19-Nachweise mehr erforderlich.

Kreuzfahrtschiffe dürfen an portugiesischen Häfen wieder anlegen, es gelten dieselben Einreisebestimmungen wie auf dem Luftweg.

Es gibt keine Test- oder Quarantänepflicht bei unvollständigem Impfschutz bei Einreise.

Ein Impfnachweis ist für die Einreise nicht mehr erforderlich.

Der Transit ist gestattet.

Informationen zu Quarantäne-Bestimmungen, Test-Vorschriften und eventuellen Ausnahmen für geimpfte Transitreisende finden sich (sofern verfügbar) in den jeweiligen Kategorien.

Es gibt keine Test- oder Quarantänepflicht bei vollständigem Impfschutz bei Einreise.

Ein Impfnachweis ist für die Einreise nicht mehr erforderlich.

Vor Ort

Parks und Strände sind zugänglich.

Kinos, Theater, Konzertsäle und andere Kultur- und Freizeiteinrichtungen sind geöffnet. Selbiges gilt auch für Fitness-Studios, Schwimmbäder und Diskotheken.

Der Flugbetrieb wurde wieder aufgenommen, Einschränkungen hinsichtlich der Anzahl der Verbindungen sind allerdings weiterhin möglich. Die Maskenpflicht in Flugzeugen und an Flughäfen wurde aufgehoben.

Öffentliche Verkehrsmittel fahren regulär.

Die Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln und in Taxis/Fahrdiensten wurde aufgehoben.

Der grenzüberschreitende Zug- und Busverkehr wurde wieder aufgenommen.

Nicht-essenzielle Geschäfte, einschließlich Einkaufszentren, sind geöffnet.

Restaurants und Bars sind geöffnet.

Hotels sind geöffnet.

Werden Reisende während ihres Aufenthaltes positiv getestet, müssen sie sich seit 01.10. nicht länger isolieren.

Reisende können sich in Portugal einen Gesundheitspass herunterladen. Der Pass, dessen Download nicht verpflichtend ist, bietet Besuchern die Möglichkeit, während ihres Aufenthaltes Zugang zu privaten Gesundheitsdienstleistern zu erhalten. Außerdem können Reisende sich in einem der dort gelisteten Krankenhäuser auf COVID-19 testen lassen, mit Unterstützung in der Muttersprache.

Vor Ort gibt es keinerlei abweichende Erleichterungen.

Es bestehen derzeit keine COVID-19-bezogenen 3G-Einschränkungen.

Der Alarmzustand ('situação de alerta') wurde aufgehoben.

Momentan gibt es keine COVID-19-bedingten Reiseeinschränkungen im Land.

Die Maskenpflicht gilt nur noch in medizinischen Einrichtungen sowie Alten-/Pflegeheimen. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutz wird jedoch in öffentlichen Verkehrsmitteln, an Flughäfen, Bus- und Bahnhöfen, in Taxis sowie in Flugzeugen weiterhin angeraten.

Bei Verstößen drohen hohe Geldstrafen.

Veranstaltungen dürfen stattfinden.

7-tages Inzidenz:

Aktueller Wert: 152. Vorwoche: 147

Datenquelle: Our World in Data / European Center for Disease Control. Die Daten liegen nur auf Länderebene vor und werden täglich aktualisiert.

Ein-/Rückreise nach Deutschland

Es gibt keine Test- oder Quarantänepflicht für Genesene bei Ein-/Rückreise.

Genesene sind bundesweit von Quarantäne- und Testpflichten befreit, es sei denn, sie sind aus einem Virusvarianten-Gebiet nach Deutschland eingereist. Genesene benötigen einen Nachweis über einen positiven PCR-Test (oder einen anderen Nukleinsäurenachweis), der mindestens 28 Tage und maximal 3 Monate zurückliegt. Genesene dürfen keine Symptome einer möglichen Covid-19-Infektion aufweisen. Weitere Informationen stellt die Bundesregierung zur Verfügung.

Für Reisende, die aus einem risikofreien Gebiet einreisen, besteht keine Anmeldepflicht über die digitale Einreiseanmeldung bei Rückkehr nach Deutschland. Die genauen Regelungen können Sie dem Merkblatt des Gesundheitsministeriums entnehmen.

Es gibt keine Test- oder Quarantänepflicht bei unvollständigem Impfschutz bei Ein-/Rückreise.

Es handelt sich laut Robert Koch-Institut um ein risikofreies Gebiet, entsprechend gibt es keine Quarantänepflicht nach der Rück-/Einreise nach Deutschland.

Es handelt sich laut Robert Koch-Institut um ein risikofreies Gebiet, entsprechend gibt es keine Quarantänepflicht nach der Rück-/Einreise nach Deutschland.

Gesamthafte Einstufung als risikofreies Gebiet laut Robert Koch-Institut.

Es besteht keine Testverpflichtung nach der Einreise nach Deutschland.

Es besteht keine Testverpflichtung vor Einreise nach Deutschland.

Seit 31.05. ist die Pflicht aufgehoben bei Einreise einen negativen Test, eine Impfung oder eine Genesung nachzuweisen.

Weitere Informationen zur neuen Einreiseverordnung finden sich bei der Bundesregierung.

Informationen zu Covid-19-Tests in Portugal (Testzentren & Kosten) finden Sie hier.

Es gibt keine Test- oder Quarantänepflicht bei vollständigem Impfschutz bei Ein-/Rückreise.

Geimpfte sind bundesweit von Quarantäne- und Testpflichten befreit. Weitere Informationen stellt die Bundesregierung zur Verfügung.