Spanien

Reiseroute Andalusien - Sierra Nevada

Andalusien - Sierra Nevada

8 Tage Reise / 11 - 14 Teilnehmer
  • Höchstes Gebirge der Iberischen Halbinsel
  • Zahlreiche Schmetterlings- und Pflanzenarten
  • Lichtfallen für Nachtfalter
  • Beobachtung Iberischer Steinböcke
  • Vogelarten des mediterranen Raums und des Hochgebirges

Attraktive Tier- und Pflanzenwelt mit zahlreichen endemischen Arten sowie herrlichen Landschaften

Die Sierra Nevada in Andalusien bildet die höchsten Gipfel der Iberischen Halbinsel (Mulhacén 3.480 m sowie zahlreiche weitere Gipfel über 3.000 m). Durch ihre Lage am südlichsten Rand Europas, in Sichtweite zum Mittelmeer, finden sich auf kürzester Distanz eine Vielzahl von Lebensräumen und biogeographischer Zonen: wüstenhafte Trockengebiete, mediterrane Wälder und Offenlandschaften, Wiesen und Weiden, Gärten, Bäche und Schluchten. Am Fuße der Berge in den südlichen Alpujarras gedeihen Orangen und Avocados, während die Gipfel bis in den Frühsommer hinein schneebedeckt sind.

Die Reise widmet sich schwerpunktmäßig der Beobachtung, Bestimmung und Fotografie von Schmetterlingen - in einer der dafür artenreichsten Regionen Europas!

Sierra Nevada ist auch ein Hotspot der Pflanzendiversität mit zahlreichen endemischen Formen. An Blumen und Vögeln werden wir uns daher auf dieser Reise ebenfalls erfreuen können - wie auch an einer gesunden Population des Iberischen Steinbocks!

Neben den für Spanien typischen mediterranen Vogelarten finden wir hier u. a. auch Steinschmätzer, Maurensteinschmätzer, Alpenkrähe, Feldlerche, Alpenbraunelle, Zippammer, Brachpieper, Gänsegeier und Steinadler,  Blaumerle und Steinrötel.

Ein weiterer großer Reiz dieser Reise sind die wunderschönen Kulturlandschaften aus maurischer Zeit und die kleinen weißen Dörfer der Alpujarras am Südfuß des Gebirges. Wir werden zahlreiche dieser Dörfer in ihrer malerischen Lage sehen und unsere beiden Unterkünfte sind entsprechend schön gelegen!

Die Beobachtungen erfolgen auf kleinen Spaziergängen und Wanderungen. Eine normale körperliche Kondition ist dafür vollkommen ausreichend.

1. Tag

Anreise – Malaga - Mecina Fondales.

Individuelle Anreise nach Malaga. Nach Eintreffen aller Teilnehmer am frühen Nachmittag fahren Sie nach Mecina Fondales. Das kleine weiße Dorf liegt in der Region der Alpujarra auf 1.030 m Höhe zwischen der Sierra Nevada und dem Mittelmeer. Je nach Ankunftszeit kann die Hotelumgebung und der kleinen Ort erkundet werden. Gemeinsames Abendessen und Einführung in die folgenden Tage. (-/-/A)

2. Tag

Alpujarra

Die Region der Alpujarra erstreckt sich an der Südabdachung der Sierra Nevada, mit weißen Dörfern, die zwischen 500 m und 1.700 m hoch liegen. Alte Kulturlandschaften (Terrassenanbau), Wiesen, Weiden, Wälder und Bäche bilden die harmonische Landschaft, die von den Mauren geprägt wurde.

Entsprechend reichhaltig ist die Schmetterlingsflora mit z. B. Kardinal, Gonepteryx cleopatra, Span. Osterluzeifalter, Leinkraut-Scheckenfalter Melitaea deione, Segelfalter und dem Schachbrett Melanargia lachesis.

Oft findet man feuchte Stellen an Tränken oder Gräben, an denen dutzende Bläulinge u