MS Ortelius in Antarktis

Expeditions-Schiff MS Ortelius

MS Ortelius wurde 1989 gebaut und viele Jahre von der Russischen Akademie für Wissenschaften eingesetzt. Seit 2011 ist sie als kleines Polarschiff für Expeditionsreisen in die Arktis und Antarktis unterwegs. Sie verfügt über die neusten Sicherheitseinrichtungen und hat die Eisklasse UL1 / 1A.
Das Schiff ist komfortabel ausgestattet, aber nicht luxuriös. 50 Außenkabinen mit zwei Bullaugen oder einem Fenster bietet Platz für maximal 108 Passagiere. Die 2- bis 4-Personenkabinen haben private Dusche und WC. Das Schiff hat ein Restaurant, einen Vortragsraum und eine Bar. 10 Zodiacs, 2 Gangways und das internationale Expeditionsteam stehen für erlebnisreiche Tier- und Landschaftsbeobachtungen bereit.
Außerdem verfügt die MS Ortelius über ein Helikopter-Landedeck. Die Helikopter werden bei Reisen in die Antarktis eingesetzt, bei denen die Wetterbedingungen gut sind und abgelegene Plätze erreich werden sollen – z.B. bei Anlandungen im Rossmeer oder im Weddellmeer.