Malaysia - Borneo - Sabah

Borneos NaturWelt – von Orangs bis zu Rafflesien

Übersicht

DIE HIGHLIGHTS VON SABAH

  • Kleine Gruppe mit nur 7 - 8 Teilnehmern
  • Deutsche Reiseleitung
  • Besuch der Orang-Utan-Auswilderungsstation Sepilok

Im Norden Borneos liegt der malaiische Bundesstaat Sabah mit seinen ausgedehnten Regenwäldern. Flüsse bilden hier oft die einzigen Verkehrsadern. Mangroven- und Nipapalmen-Sümpfe reichen von den Küsten hinauf bis tief ins Binnenland.

Durch die Trennung Borneos vom asiatischen Festland entstand eine eigene Tier- und Pflanzenwelt, die viele endemische Arten umfasst. Am bekanntesten ist der Nasenaffe. Zu den übrigen Primaten zählen Orang-Utans, Gibbons, Schlank-, Javaner- und Schweinsaffen. Darüber hinaus leben auf der Insel Elefanten, Zwerg- und Sambarhirsche, Flughörnchen und über 600 Vogelarten.

Unter den etwa 150.000 Insekten finden sich viele Schmetterlinge wie Flecken- und Vogelfalter, Schwertschwanz und Ritterfalter. Zu den botanischen Spezialitäten Borneos zählen zahlreiche Arten der insektenfressenden Kannenpflanzen und die Rafflesia, deren Blüte mit einem Durchmesser bis zu fast einem Meter die größte der Pflanzenwelt ist.

Programm

PROGRAMM

Malaysia

Borneos NaturWelt – von Orangs bis zu Rafflesien

1. Tag: Abflug
2. Tag: Kota Kinabalu

Ankunft in Kota Kinabalu. Sie werden am Flug abgeholt und zum Hotel gefahren. Den weiteren Tag haben Sie zur freien Verfügung. Es lohnt ein Stadtbummel.

3. Tag: Kinabalu-Nationalpark

Fahrt vorbei an Reisfeldern, durch Dusun-Dörfer und über Ausläufer der Crocker-Kette bis zum Kinabalu-Nationalpark, der vom 4.095 m hohen Mount Kinabalu überragt wird. Am Markt von Nabalu kurzer Stopp: Hier können Sie lokale Früchte der Saison kennen lernen. Im Park, der auf der Liste des UNESCO-Weltnaturerbes steht, besuchen Sie das Informationszentrum und den Botanischen Berggarten, wo zahlreiche Rhododendren, Kannenpflanzen, Orchideen, Farne, Eichbäume und Vögel (z.B. Schwarzring-Brillenvogel, Prachtbartvogel und Südsee-Laubsänger) zu finden sind. Wenn es das Wetter erlaubt, können Sie auf einer geführten Wanderung den Bergwald kennen lernen.

4. Tag: Kundasang – Sepilok

Nach dem Frühstück Fahrt zu den etwa 40 km entfernt liegenden Poring Hot Springs, einem eigenständigen Areal des Nationalparks. Hier wurde in der Kronenregion von vier Urwaldriesen (Mengaris-Bäume der Gattung Koompassia) ein „Canopy Walkway“ angelegt. Das System von Hängebrücken, ermöglicht es dem Besucher, den Regenwald in Höhen zwischen 10 und 40 Metern über dem Dschungelboden zu erkunden. Nach dem Besuch des Kipungit-Wasserfalls haben Sie Gelegenheit sich im schwefelhaltigen Wasser der Poring Hot Springs zu erfrischen. Weiterfahrt zum Sepilok Nature Resort (Sandakan).

5. Tag: Sepilok – Sukau

Fahrt zur Orang-Utan-Auswilderungsstation. Dort können Sie auf Holzstegen durch den Regenwald wandern, um die Fütterung der „Waldmenschen“ zu erleben. Danach informiert Sie ein kurzes Video über die Auswilderung der stark bedrohten Menschenaffen. Nach dem Mittagessen fahrenm Sie zum Landesteg von SandIm Norden Borneos liegt der malaiische Bundesstaat Sabah mit seinen ausgedehnten Regenwäldern. Flüsse bilden hier oft die einzigen Verkehrsadern. Mangroven- und Nipapalmen-Sümpfe reichen von den Küsten hinauf bis tief ins Binnenland. Durch die Trennung Borneos vom asiatischen Festland entstand eine eigene Tier- und Pflanzenwelt, die viele endemische Arten umfasst. Am bekanntesten ist der Nasenaffe. Zu den übrigen Primaten zählen Orang-Utans, Gibbons, Schlank-, Javaner- und Schweinsaffen. Darüber hinaus leben auf der Insel Elefanten, Zwerg- und Sambarhirsche, Flughörnchen und über 600 Vogelarten. Unter den etwa 150.000 Insekten finden sich viele Schmetterlinge wie Flecken- und Vogelfalter, Schwertschwanz und Ritterfalter. Zu den botanischen Spezialitäten Borneos zählen zahlreiche Arten der insektenfressenden Kannenpflanzen und die Rafflesia, deren Blüte mit einem Durchmesser bis zu fast einem Meter die größte der Pflanzenwelt ist. Malaysia Borneos NaturWelt – von Rafflesien bis zu Orangs akan, wo Sie ein Schnellboot erwartet. Nach 2 ½ Stunden Fahrt erreichen Sie die Sukau Rainforest Lodge, inmitten eines Mangroven- und Regenwaldgebietes. Mit einem Boot, das von einem Elektromotor betrieben wird, erkunden Sie den Kinabatangan-Fluss, um u.a. Nasenaffen, OrangUtans, Borneo-Elefanten und hier häufig zu beobachtenden Nashornvögeln zu finden. Bei der Rückkehr erwartet Sie in der Lodge nicht nur eine angenehme heiße Dusche (solarbetrieben), sondern auch ein Dinner bei Kerzenlicht.

6./7. Tag: Sukau Rainforest Lodge

Lassen Sie sich von den Rufen der Gibbons und Nashornvögel wecken – und von einem heißen Sabah-Tee. Bereits früh morgens beginnt die erste Flussfahrt auf dem Kinabatangan nach Kelenanap, um am Oxbow-See (Altarm des Kinabatangan-Flusses) Nasenaffen, Javaneraffen und vielleicht sogar Borneo-Elefanten zu beobachten. Nach dem Frühstück wandern Sie auf dem „hauseigenen“ Dschungelpfad (Hornbill Boardwalk). Am Nachmittag erkunden Sie erneut den Fluss und seine Tierwelt nach Borneos Big Five.

8. Tag: Sukau – Danum Valley

Von Sukau bringen Sie eine kurze Fahrt mit anschließender Wanderung durch den Regenwald zu den Gomatong-Höhlen. Auf der Exkursion durch die Höhlen informiert Ihr Führer Sie über die dort lebenden Tiere und über die Bedeutung der Höhlen für die lokale Bevölkerung. Nach etwa 2 Stunden Überlandfahrt erreichen Sie zur Mittagspause Lahad Datu. Weiter geht es durch lichte Waldbestände vorbei an Kakaoplantagen zum Danum Valley. Ihre heutige Unterkunft, die Borneo Rainforest Lodge liegt am Rande des Danum-Flusses und eines Gebietes mit noch unzerstörtem Tieflandregenwald. Hier wurden bisher 275 Vogelarten nachgewiesen und zahlreiche Säugetiere, darunter auch selten zu sehende wie Sumatra-Nashorn, Orang-Utan, Borneo-Elefant und Nebelparder. Exkursion auf einem Naturpfad und entlang des Flusses. Bei gutem Wetter unternehmen Sie eine Ausfahrt, um nachtaktive Tiere im Scheinwerferlicht zu suchen.

9./10. Tag: Borneo Rainforest Lodge

Frühexkursion zur Vogelbeobachtung, danach Frühstück. Am Vormittag haben Sie Zeit, den Regenwald zu erkunden. Der Weg führt auch an alten Gräbern vorbei und zu Wasserfällen, die zu einem erfrischenden Bad einladen. Mittagessen in der Lodge. Am Nachmittag können Sie die Baumkronen-Region auf Hängebrücken erkunden.

11. Tag: Danum Valley – Kota Kinabalu

Nach einem zeitigen Mittagessen fahren Sie nach Laha Datu. Von dort nehmen Sie den Flug nach Kota Kinabalu, von wo am Abend der Heimflug startet.

12. Tag. Ankunft

 

Termine/Preise

TERMINE & PREISE

Malaysia

Borneos NaturWelt – von Orangs bis zu Rafflesien

Privatreise:  mit individuellen Programmen zum Wunschtermin Jetzt anfragen


Einzelunterkunft: 680 €
Flüge:    ab 690 € plus 420 € Flughafengebühren
VORGESEHENE UNTERKÜNFTE:

Hotel Shangri La, Celyn Resort, Sepilok Nature Resort, Sukau Rainforest Lodge, Borneo Rainforest Lodge

EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN:

Übernachtungen in Doppelzimmern von Hotels und Lodges
In Kota Kinabalu Frühstück, sonst Vollpension
Alle genannten Transfers
Alle Eintrittsgebühren
Alle Exkursionen
Lokale deutschsprachige  Reiseleitung

Nicht eingeschlossen:

Internationale Flüge, die wir Ihnen auf Wunsch im Namen und auf Rechnung der Fluglinien zu tagesaktuell günstigsten Tarifen vermitteln. Getränke, übrige Mahlzeiten

Visum: Nicht erforderlich
Impfung: Keine vorgeschrieben
HINWEISE:

Der gesetzlichen Pflicht für Pauschalreiseveranstalter zur Kundengeldabsicherung kommen wir durch Übergabe eines Sicherungsscheins der R&V Allgemeinen Versicherung AG nach.
Lesen Sie bitte die Infos und Reisebedingungen.

Infos

MALAYSIA

Informationen von A - Z

 

AuswärtigeS Amt: Aktuelle Informationen zu Sicherheit, Einreisebestimmungen, Zollvorschriften, Medizin und mehr unter: www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit
Beste Reisezeit:  März und September für Borneo.
Einreise: EU-Bürger und Bürger der Schweiz benötigen kein Visum.
Flugdauer: 14 Stunden
Geld: Währung: 1 MYR (Malaysian Ringgit oder „Malaysischer Dollar”) = 100 Sen. Zur Mitnahme eignen sich EURO und USD. Die Währungen können bei Banken, Wechselstuben und in größeren Hotels umgetauscht werden. In Wechselstuben geht die Transaktion meist schneller und die Raten sind günstiger. MasterCard, Visa, Eurocard, Diners Club und American Express werden angenommen.
Impfungen: Bei der Einreise direkt aus Europa sind keine Impfungen vorgeschrieben.
Klima: Das Klima in Malaysia ist tropisch bei extrem hohen Tagestemperaturen. Auf Borneo dauert die Hauptregenzeit von November bis Februar, aber auch in den anderen Monaten kann es kurz heftig regnen.
Mobiltelefon: GSM 900 und 1800. Fragen Sie Ihren Provider.
Netzspannung: Die Netzspannung in Malaysia beträgt 220 Volt, 50 Hz. Im Allgemeinen werden dreipolige Stecker benutzt; ein Adapter sollte mitgebracht werden.
Ortszeit: In Malaysia gibt es keine Umstellung von Sommer- und Winterzeit. Der Zeitunterschied beträgt während unserer Winterzeit +7 Stunden; während unserer Sommerzeit +6 Stunden.
Sprache: Amtssprache ist Malaiisch. Englisch ist Verkehrs- und Bildungssprache.
Sicherheit: Von unseren örtlichen Kollegen und Reisegästen, die das Land kürzlich bereist haben, liegen uns keine besonderen Hinweise auf Sicherheitsprobleme vor. 

Alle Informationen ohne Gewähr.

Druck