Griechenland
Botanische-Reise_Griechenland-Ionische-Inseln

Orchideenspezialitäten der Ionischen Inseln

12 Tage Reise / 6-12 Teilnehmer
  • Westgriechische Orchideen auf dem Festland und den Inseln
  • Zakynthos und Kefalonia
  • 7 Serapis-, 15 Orchis- und 20 Ophrys Arten
  • Ausgrabungen von Delphi

Die Inseln Kefalonia und Zakynthos gehören zu den Ionischen Inseln. Von dieser Inselgruppe ist eigentlich nur Korfu bekannt. Der übrige Teil des Archipels dagegen hat keine große Bedeutung für den Tourismus. Das gilt jedoch nicht für Orchideenbegeisterte! Zahlreiche Orchideen-Arten kommen nur hier vor, andere haben auf den Ionischen Inseln zumindest ihren Entstehungsschwerpunkt. Wie in anderen tiefer gelegenen oder küstennahen Regionen Griechenlands wurde auf den Ionischen Inseln bereits im Altertum die natürliche Waldvegetation durch Raubbau zerstört. Es blieb eine karge,verkarstete Landschaft, in der heute überwiegend mediterrane Zwergstrauchheiden und Macchie zufinden sind. Nur in den Hochlagen von Kefalonia trifft man noch auf ursprüngliche Wälder, die überwiegend von der Kefalonia-Tanne gebildet werden. Neben den beiden ionischen Inseln lernen Sie auch Fundorte in Arkardien sowie in Fokida und am Nordrand der Peloponnes kennen und erhalten so einen umfangreichen Einblick in die Westgriechischen Orchideen.

Zwei Artgruppen sind auf den Ionischen Inseln von besonderem Interesse: Die Zungenstendel mit insgesamt sieben Vertretern sowie mehrere Arten aus der Gattung der Ragwurze. Von herausragendem Interesse bei den Ragwurzen ist das Artenpaar Hufeisen- und Gottfried-Ragwurz. Letztere hat ihren Verbreitungschwerpunkt auf den Ionischen Inseln, von wo die einzigen reinen Populationen bekannt sind. Sie vertritt hier die Hufeisen-Ragwurz, die auf dem Festland und den ägäischen Inseln verbreitet ist. Zwischen beiden Arten gibt es Übergänge und beide bilden Hybride mit der Spruners-Ragwurz. Endemische Arten sind der Ionische Zungenstendel und die Kefallonia-, Gottfrieds-, Schwarzäugige- und Schwarzlippge Ragwurz.

Als weitere Besonderheiten der Reise sind Delfi- und Aeskulap-Ragwurz zu nennen. Mit großem Glück können sogar Hera- und Helena-Ragwurz gefunden werden. Insgesamt blühen während der Reisezeit gut 40 verschiedene Orchideen, darunter 7 Serapias, 15 Orchis-Arten und etwa 20 Ophrys-Arte 21. Die Mehrzahl von ihnen kann während der Reise voraussichtlich gefunden werden.

1. Tag

Anreise nach Athen und Fahrt in die Gegend Diakoftò

Individueller Flug von Frankfurt nach Athen. Mit dem Bus fahren Sie Rich-
tung Patras. Ziel ist Diakoftò. (-/-/A)

2. Tag

Diakoftò - Zakynthos

Auf der Weiterfahrt zum Fährhafen Kyllini werden erste Exkursionen gemacht. Ebenso ist ein Besuch des alten Olympia geplant. Überfahrt nach Zakynthos.
(F/-/A)

3. - 4. Tag

Zakynthos

Zwei Tage stehen für Exkursionen auf Zakynthos zur Verfügung. Neben anderem können Sie hier mit diesen Arten rechnen: Ionischer Zungenstendel, Spruners- und Gottfrieds-Ragwurz.
(F/-/A)

5. Tag

Zakynthos - Kefalonia

Überfahrt nach Kyllini und weiter mit der nächsten Fähre nach Kefalonia. Erste Exkursionen auf der größten der Ionischen Inseln. (F/-/A)

6. - 8. Tag

Kefalonia

Drei Tagesexkursionen führen Sie über die vielgestaltige Insel. Neben vielen weiteren Arten sind hier Attische-, Argolische-, Hufeisen-, Kefalonische-, Schwarzäugige-, mit etwas Glück auch die Schwarzlippige- und Penelope- Ragwurz zu finden. Sie lernen selbstverständlich auch die Wälder der endemischen Kefalonia-Tanne kennen. (F/-/A)

9. Tag

Kefalonia - Messolonghi

Fährüberfahrt nach  Kyllini. Exkursionen in der weiteren Umgebung von Messolonghi. (F/-/A)

10. Tag

Messolonghi - Delphi

Die heutige Fahrt führt Richtung Delphi. Unterwegs sind wieder mehrere Stopps für Exkursionen geplant. (F/-/A)

11. Tag

Delphi - Distomo - Athen

Exkursionen im Bereich um Delphi, eventuell auch Besuch der Ausgrabungen bei Delphi.
(F/-/A)

12. Tag

Athen - Franfurt

Transfer zum Flughafen mit eventuell letzten Beobachtungen, individueller Flug von Athen in die Heimat. (F/-/-)

Termine und Preise

Gerne vermitteln wir Ihnen passende Flüge zu tagesaktuellen Preisen ab etwa 420 € pro Person.

Start Ende Preis EZ Hinweis
04.04.2023 15.04.2023 2.250 € 350 €

Deutsche Reiseleitung Hubert Heitz

Buchen/Reservieren

Eingeschlossene Leistungen

  • 12 Tage Landprogramm
  • 11 Übernachtungen in Hotels
  • 11 Frühstück, 11 Abendessen
  • Transfers und Exkursionen laut Programm
  • Alle Eintrittsgebühren
  • Deutsche Reiseleitung ab/bis Frankfurt

 

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Linienflüge, welche wir gerne vermitteln
  • Flughafengebühren
  • Getränke und übrige Mahlzeiten
  • Reiseversicherungen
  • Bahnfahrkarten
  • Trinkgelder
  • PCR-Test

 

Reiseleitung für Ihren Wunschurlaub

Hubert Heitz

ist Berufsmusiker, Pädagoge für Geiger und
Dirigent. Als Orchideenkenner hat er schon
viele Länder Europas bereist.

Generelle Informationen

Das Auswärtige Amt weist darauf hin, dass angesichts der weltweiten COVID-19-Pandemie weiterhin Risiken bei internationalen Reisen bestehen, insbesondere für Personen ohne vollständigen Impfschutz sowie vulnerable Personengruppen. Bestimmungen zur Einreise oder internationale Verkehrsverbindungen können sich mit der Pandemielage schnell ändern.

Seit Juni 2022 ist die 3G-Regel bei der Einreise nach Deutschland ausgesetzt, d.h. Einreisende müssen nicht mehr nachweisen, dass sie geimpft, genesen oder getestet sind. Die zunächst bis Ende September gültige Verordnung wurde inzwischen bis zum 31.01.2023 verlängert. Gilt in mindestens einem von zwei Ländern Maskenpflicht im Flugverkehr, so gilt diese auch auf dem Flug. Die Umsetzung liegt bei der durchführenden Airline und kann daher abweichend sein. Reisenden wird empfohlen stets mindestens eine Maske mit sich zu führen. Für Informationen zur Maskenpflicht, siehe entsprechende Kategorie.

Informationen zur Einreise

Sofern Testpflichten bestehen, sind Kinder und Jugendliche nicht grundsätzlich davon befreit.

Für die Einreise ist kein Testnachweis mehr erforderlich.

Bei Einreise können dennoch stichprobenartige Tests durchgeführt werden.

Es gibt keine Test- oder Quarantänepflicht für Genesene bei Einreise.

Für die Einreise ist kein Genesungsnachweis mehr erforderlich.

Ein Einreiseformular (Passenger Locator Form) ist nicht mehr erforderlich.

Die Einreise ist gestattet, es ist kein 3G-Nachweis mehr erforderlich.

Die Einreise auf dem Landweg ist über alle offiziellen Grenzstellen möglich.

Der Fährverkehr in die Türkei ist eingeschränkt. Reisen über den Seeweg von/nach Italien und Albanien sind möglich.

Es gibt keine Test- oder Quarantänepflicht bei unvollständigem Impfschutz bei Einreise.

Für die Einreise ist kein Impfnachweis mehr erforderlich.

Die Quarantänepflicht ist aufgehoben.

Der Transit ist gestattet.

Informationen zu Quarantäne-Bestimmungen, Test-Vorschriften und eventuellen Ausnahmen für geimpfte Transitreisende finden sich (sofern verfügbar) in den jeweiligen Kategorien.

Es gibt keine Test- oder Quarantänepflicht bei vollständigem Impfschutz bei Einreise.

Für die Einreise ist kein Impfnachweis mehr erforderlich.

Vor Ort

Strände und Sporteinrichtungen sind geöffnet.

Der Besuch von öffentlichen Parks und archäologischen Stätten ist gestattet, auch Kinos, und ähnliche (Indoor-)Freizeiteinrichtungen dürfen öffnen.

Diskotheken sind zugänglich.

Die griechischen Flughäfen sind für den nationalen sowie internationalen Passagierverkehr geöffnet.

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist auf Flughäfen/in Flugzeugen nicht mehr verpflichtend, wird aber weiterhin angeraten.

Öffentliche Verkehrsmittel haben den Betrieb unter Auflagen (u.a. Kapazitätseinschränkungen) aufgenommen; es gilt Maskenpflicht (auch in Taxis) Der Fährverkehr mit Italien und Albanien ist wieder möglich. Der Fährverkehr innerhalb des Landes findet statt. Auch in geschlossenen Bereichen von Fähren und Ausflugsschiffen besteht Maskenpflicht.

Auch Kreuzfahrtschiffe dürfen Griechenland wieder anlaufen.

In Privatfahrzeugen und Taxis dürfen neben dem Fahrer maximal zwei Personen mitfahren (Ausnahmen bestehen für Familien).

Die Geschäfte sind geöffnet.

Bars, Restaurants und Tavernen dürfen öffnen.

Hotelbetriebe sind geöffnet. Unter Umständen sind noch Hygieneauflagen einzuhalten

Griechenland hat die Quarantänepflicht bei einem positiven COVID-Test aufgehoben. Eine freiwillige Quarantäne wird jedoch stark angeraten. Auch die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel ist positiv getesteten Personen gestattet, allerdings müssen sie dabei eine FF2- oder KN95-Maske tragen.

Vor Ort gibt es keinerlei abweichende Erleichterungen.

Es bestehen derzeit keine COVID-19-bezogenen 3G-Einschränkungen.

Derzeit gibt es keine COVID-19-bedingten Reiseeinschränkungen im Land.

Die in Abhängigkeit des lokalen Infektionsgeschehens farbliche Kategorisierung Griechenlands wurde auf der Webseite zuletzt am 12.04. auf den neuesten Stand gebracht und scheint nicht mehr aktualisiert zu werden.

Maskenpflicht gilt nur noch in medizinischen Einrichtungen, Apotheken sowie in städtischen öffentlichen Nahverkehrsmitteln und Taxis. Es muss sich hierbei um eine FFP/N95-Maske handeln. Alternativ ist auch eine chirurgische Doppelmaske zulässig.

Ein Mindestabstand von 1,5 Metern ist einzuhalten.

Verstöße werden mit Geldbußen bis zu 300 € geahndet.

Veranstaltungen und Konzerte dürfen ohne COVID-19-bedingte Einschränkungen stattfinden.

7-tages Inzidenz:

Aktueller Wert: 520. Vorwoche: 541

Datenquelle: Our World in Data / European Center for Disease Control. Die Daten liegen nur auf Länderebene vor und werden täglich aktualisiert.

Ein-/Rückreise nach Deutschland

Es gibt keine Test- oder Quarantänepflicht für Genesene bei Ein-/Rückreise.

Genesene sind bundesweit von Quarantäne- und Testpflichten befreit, es sei denn, sie sind aus einem Virusvarianten-Gebiet nach Deutschland eingereist. Genesene benötigen einen Nachweis über einen positiven PCR-Test (oder einen anderen Nukleinsäurenachweis), der mindestens 28 Tage und maximal 3 Monate zurückliegt. Genesene dürfen keine Symptome einer möglichen Covid-19-Infektion aufweisen. Weitere Informationen stellt die Bundesregierung zur Verfügung.

Für Reisende, die aus einem risikofreien Gebiet einreisen, besteht keine Anmeldepflicht über die digitale Einreiseanmeldung bei Rückkehr nach Deutschland. Die genauen Regelungen können Sie dem Merkblatt des Gesundheitsministeriums entnehmen.

Es gibt keine Test- oder Quarantänepflicht bei unvollständigem Impfschutz bei Ein-/Rückreise.

Es handelt sich laut Robert Koch-Institut um ein risikofreies Gebiet, entsprechend gibt es keine Quarantänepflicht nach der Rück-/Einreise nach Deutschland.

Es handelt sich laut Robert Koch-Institut um ein risikofreies Gebiet, entsprechend gibt es keine Quarantänepflicht nach der Rück-/Einreise nach Deutschland.

Gesamthafte Einstufung als risikofreies Gebiet laut Robert Koch-Institut.

Es besteht keine Testverpflichtung nach der Einreise nach Deutschland.

Es besteht keine Testverpflichtung vor Einreise nach Deutschland.

Seit 31.05. ist die Pflicht aufgehoben bei Einreise einen negativen Test, eine Impfung oder eine Genesung nachzuweisen.

Weitere Informationen zur neuen Einreiseverordnung finden sich bei der Bundesregierung.

Informationen zu Covid-19-Tests in Griechenland (Testzentren & Kosten) finden Sie hier.

Es gibt keine Test- oder Quarantänepflicht bei vollständigem Impfschutz bei Ein-/Rückreise.

Geimpfte sind bundesweit von Quarantäne- und Testpflichten befreit. Weitere Informationen stellt die Bundesregierung zur Verfügung.