Kroatien

Späte Ragwurzarten in Dalmatien

9 Tage Reise / 5-12 Teilnehmer
  • Späte Ragwurzarten
  • Mindestens 4 Serapienarten
  • Kleinbusreise
  • Insel Vis
Ophry untchiji
Ophrys lacaitae
Ophrys tetralonia
Ophrys  zinsmeisteri
Orchis pyramidalis

Von Nordost nach Südwest erstrecken sich die Hauptlandschaften Kroatiens vom Pannonischen Tiefland über das Hügel- und Gebirgsland der Dinariden bis hin zum adriatischen Küstensaum (Dalmatien) und zur Halbinsel Istrien. Als letztes folgen die mehr als 1.200 adriatischen Inseln, von denen nur 66 bewohnt sind. Die Zielgebiete während dieser Reise sind Istrien, die Insel Vissowie das Hinterland von Split. Während dieser Kroatienreise richtet sich das Augenmerk vor allem auf die „späten“ Arten, besonders aus dem schwierigen holoserica-Komplex (Hummel-Ragwurz i.w.S.).

Die nahezu dreieckige Halbinsel Istrien wird im Norden durch das Karstgebirge begrenzt. Ihm vorgelagert ist eine fruchtbare Flyschzone, an die sich eine niedrige Kalkplatte mit weit verbreiteten Terra-Rossa-Böden anschließt. Nach der vorherrschenden Farbe des Gesteins unterscheidet man daher zwischen dem weißen, dem gelben und dem roten Istrien.

Istrien ist sehr orchideenreich. Neben den Serapias-Arten cordigera, vomeracea und lingua reizt vor allem die endemische S. istriaca. Interessant und schwierig ist der holoserica s.l.-Komplex, von holoserica s.str. bis zur spätblühenden tetraloniae. U.a. stellen sich die Fragen: Ist O. medea eine eigene Art oder nur eine Variante von O. untchjii mit farbigem Perigon? Ist O. zinsmeisteri eine eigene Art oder gehört sie zu O. oestrifera? Weitere interessante Arten: Himantoglossum adriaticumOphrys bertoloniiO. sulcata und illyrica u.a.m.. Gegen Ende der Reise treffen Sie in höheren Lagen evtl. auf blühende Traunsteinera globosa.

Vis liegt weit draußen im Meer, am Eingang zum dalmatinischen Archipel. Auf seinem Hochplateau gedeiht die weiße Vugava-Traube, die einen vorzüglichen Wein liefert. Die Insel ist vor allem wegen des reichen Vorkommens von Ophrys lacaitae interessant, dem einzigen außerhalb von Italien. Viele der übrigen Orchideenarten sind zur Reisezeit abblühend oder verblüht. Berichte über Vorkommen von Ophrys bertoloniiformis beziehen sich wohl auf abweichende O. bertolonii. Im Hinterland von Split gibt es bedeutende Vorkommen von Ophrys dinarica. Die vor ein paar Jahren neu beschriebene Ophrys laxiflora steht O. tetraloniae zumindest sehr nahe.

1. Tag

Frankfurt - Pula

Flug von Frankfurt nach Pula an der Südspitze Istriens. Transfer zum Hotel. (-/-/A)

2. - 3. Tag

Pula

Während dieser zwei Tage führen jeweils ganztägige Exkursionen an zahlreiche Wuchsorte. Typische Arten sind Ophrys apifera, O. bertolonii, O. illyrica, O. incubacea, O. sulcata aber auch Orchis italica und O. simia. (F/-/A)

4. Tag

Pula - Opatija

Sie fahren von Pula nach Nordosten bis Opatija. Unterwegs steuern Sie diverse Exkursionspunkte an. (F/-/A)

5. Tag

Opatija

Ganztägige Exkursion in die Umgebung. Besondere Aufmerksamkeit verdienen die möglicherweise bereits aufblühende Traunsteinera globosa, aber natürlich auch andere Arten wie Ophrys untchjii oder Serapias vomeracea. (F/-/A)

6. Tag

Opatija - Trogir

Im Landesinneren geht es nach Südosten in die Region Split. Entdecken können Sie Ophrys bertolonii, O. dinarica oder O. rhodostephane, die beiden letztere haben hier eine gute Verbreitung. Hinzu kommen weitere Arten wie Orchis italica oder O. pauciflora. (F/-/A)

7. Tag

Trogir - Vis

Mit der Morgenfähre geht es auf die Insel Vis und erste Exkursionen an Wuchsorte von Ophrys lacaitae, dem einzigen Wuchsort außerhalb Italiens. (F/-/A)

8. Tag

Vis - Trogir

Nochmals Exkursion auf der Insel Vis mit Arten wie Aceras anthropophorum oder Serapias parviflora. (F/-/A)

9. Tag

Trogir - Split - Frankfurt

Flug von Split nach Frankfurt. (F/-/-)

Termine und Preise

Gerne vermitteln wir Ihnen passende Flüge zu tagesaktuellen Preisen ab etwa 300 € pro Person.

Start Ende Preis EZ Hinweis
09.05.2023 17.05.2023 2.110 € 360 €

Deutsche Reiseleitung Stefan Munzinger

Buchen/Reservieren

Eingeschlossene Leistungen

 

  • 9 Tage Landprogramm
  • 8 Übernachtungen in Hotels
  • 8 Frühstück, 8 Abendessen
  • Transfers und Exkursionen laut Programm
  • Alle Eintrittsgebühren
  • Deutsche Reiseleitung ab/bis Frankfurt

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Linienflüge, welche wir gerne vermitteln
  • Flughafengebühren
  • Getränke und übrige Mahlzeiten
  • Reiseversicherungen
  • Bahnfahrkarten
  • Trinkgelder
  • PCR-Test

Zubuchbare Leistungen

Rail & Fly in der 1. Klasse innerhalb Deutschlands für 159 €

Rail & Fly in der 2. Klasse innerhalb Deutschlands für 79 €

Reiseleitung für Ihren Wunschurlaub

Stefan Munzinger

seit über 45 Jahren Naturbeobachter. Breites
naturkundliches Wissen, Präferenzen sind
Pfl anzen (Orchideen!) und Vögel. Initiator
von naturgucker.de. Betreut fachlich das
botanische Reiseangebot von DUMA.

Generelle Informationen

Das Auswärtige Amt weist darauf hin, dass angesichts der weltweiten COVID-19-Pandemie weiterhin Risiken bei internationalen Reisen bestehen, insbesondere für Personen ohne vollständigen Impfschutz sowie vulnerable Personengruppen. Bestimmungen zur Einreise oder internationale Verkehrsverbindungen können sich mit der Pandemielage schnell ändern.

Seit Juni 2022 ist die 3G-Regel bei der Einreise nach Deutschland ausgesetzt, d.h. Einreisende müssen nicht mehr nachweisen, dass sie geimpft, genesen oder getestet sind. Die zunächst bis Ende September gültige Verordnung wurde inzwischen bis zum 31.01.2023 verlängert. Gilt in mindestens einem von zwei Ländern Maskenpflicht im Flugverkehr, so gilt diese auch auf dem Flug. Die Umsetzung liegt bei der durchführenden Airline und kann daher abweichend sein. Reisenden wird empfohlen stets mindestens eine Maske mit sich zu führen. Für Informationen zur Maskenpflicht, siehe entsprechende Kategorie.

Informationen zur Einreise

Sofern Testpflichten bestehen, sind Kinder und Jugendliche nicht grundsätzlich davon befreit.

Es gibt keine Test- oder Quarantänepflicht für Genesene bei Einreise.

Es ist keine Registrierung nötig.

Es bestehen keine Einschränkungen für die Einreise nach Kroatien.

Wartezeiten an den Grenzübergängen können live abgerufen werden.

Es gibt keine Test- oder Quarantänepflicht bei unvollständigem Impfschutz bei Einreise.

Der Transit durch Kroatien ist auflagenfrei.

Informationen zu Quarantäne-Bestimmungen, Test-Vorschriften und eventuellen Ausnahmen für geimpfte Transitreisende finden sich (sofern verfügbar) in den jeweiligen Kategorien.

Es gibt keine Test- oder Quarantänepflicht bei vollständigem Impfschutz bei Einreise.

Vor Ort

Kultur-, Sport- und Freizeiteinrichtungen dürfen ohne COVID-19-bedingte Einschränkungen öffnen.

Der Flugverkehr hat den Normalbetrieb aufgenommen.

Alle Einschränkungen wurden aufgehoben.

Geschäfte sind ohne COVID-19-bedingte Einschränkungen geöffnet.

Gastronomische Betriebe und Bars sind ohne COVID-19-bedingte Einschränkungen geöffnet.

Hotels sind ohne COVID-19-bedingte Einschränkungen geöffnet.

Personen, die COVID-19-Symptome entwickeln, sind angehalten die 113 anrufen.

Kroatien-Reisende können sich unter folgendem Link über die Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle in Kroatien informieren. Auf der Website finden sich zudem alle Leistungsträger des Tourismussektors, die das Sicherheitssiegel 'Safe Stay' tragen.

Vor Ort gibt es keinerlei abweichende Erleichterungen.

Es bestehen derzeit keine COVID-19-bezogenen 3G-Einschränkungen.

Derzeit gibt es keine COVID-19-bedingten Reiseeinschränkungen im Land.

Die Maskenpflicht und Distanzregeln sind aufgehoben. Lediglich in Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen ist dies weiterhin erforderlich. Masken werden bei größeren Versammlungen von den Behörden empfohlen.

Veranstaltungen dürfen ohne COVID-19-Einschränkungen stattfinden.

7-tages Inzidenz:

Aktueller Wert: 103. Vorwoche: 107

Datenquelle: Our World in Data / European Center for Disease Control. Die Daten liegen nur auf Länderebene vor und werden täglich aktualisiert.

Ein-/Rückreise nach Deutschland

Es gibt keine Test- oder Quarantänepflicht für Genesene bei Ein-/Rückreise.

Genesene sind bundesweit von Quarantäne- und Testpflichten befreit, es sei denn, sie sind aus einem Virusvarianten-Gebiet nach Deutschland eingereist. Genesene benötigen einen Nachweis über einen positiven PCR-Test (oder einen anderen Nukleinsäurenachweis), der mindestens 28 Tage und maximal 3 Monate zurückliegt. Genesene dürfen keine Symptome einer möglichen Covid-19-Infektion aufweisen. Weitere Informationen stellt die Bundesregierung zur Verfügung.

Für Reisende, die aus einem risikofreien Gebiet einreisen, besteht keine Anmeldepflicht über die digitale Einreiseanmeldung bei Rückkehr nach Deutschland. Die genauen Regelungen können Sie dem Merkblatt des Gesundheitsministeriums entnehmen.

Es gibt keine Test- oder Quarantänepflicht bei unvollständigem Impfschutz bei Ein-/Rückreise.

Es handelt sich laut Robert Koch-Institut um ein risikofreies Gebiet, entsprechend gibt es keine Quarantänepflicht nach der Rück-/Einreise nach Deutschland.

Gesamthafte Einstufung als risikofreies Gebiet laut Robert Koch-Institut.

Es besteht keine Testverpflichtung nach der Einreise nach Deutschland.

Es besteht keine Testverpflichtung vor Einreise nach Deutschland.

Seit 31.05. ist die Pflicht aufgehoben bei Einreise einen negativen Test, eine Impfung oder eine Genesung nachzuweisen.

Weitere Informationen zur neuen Einreiseverordnung finden sich bei der Bundesregierung.

Informationen zu den Testzentren in Kroatien und den Kosten für Covid-19-Tests finden Sie hier.

Es gibt keine Test- oder Quarantänepflicht bei vollständigem Impfschutz bei Ein-/Rückreise.

Geimpfte sind bundesweit von Quarantäne- und Testpflichten befreit. Weitere Informationen stellt die Bundesregierung zur Verfügung.