Botswana
Botswana Komfort Landkarte

Botswana Komfort Explorer

13 Tage Reise / 4-9 Teilnehmer Teilnehmer
  • Pirschfahrten in den besten Nationalparks Botswanas
  • Kleinflieger über das Okavango-Delta nach Moremi
  • Bootsfahrt auf dem Chobe-Fluss sowie der Xakanaxa-Lagune
  • Zeltunterkünfte mit eigenem Bad
Hippos spielen im Wasser
Vogel in der Natur
Löwe im Nationalpark
Vogel in freier Natur auf einem Baum
Weigblicher Kudu
Affen in der Natur
Fischadler am Wasser

Mit der Botswana Komfort Reise erleben Sie das Beste, was Botswana zu bieten hat. Bereiten Sie sich vor auf ein unvergessliches Abenteuer: per Bootsfahrt erkunden Sie den Chobe-Fluss und die Xakanaxa-Lagune, wo Sie der markante Ruf des Fischadlers empfängt. Sie begeben sich auf die Suche nach großen Elefanten- und Büffelherden im Moremi Wildreservat; im Savuti Channel warten ein Blütenmeer aus Seerosen; auf einer Pirschfahrt im Chobe Nationalpark beobachten Sie ungestört Halbmondantilopen, Zebras und andere Tiere. Als sei dies nicht genug, endet die Safari an den Victoriafällen. Erfahren Sie selbst, warum David Livingstone die Wasserfälle beschrieb als „das schönste, dass er in Afrika je zu Gesicht bekam“. 

1. Tag

Abflug

Individueller Flug nach Maun.  

2. Tag

Ankunft Maun – Moremi-Wildreservat

Nach Begrüßung durch einen Mitarbeiter unseres lokalen Partners geht es mit einem Kleinflieger in das Okavango Delta, wo Sie auf der Xakanaxa Landebahn von Ihrem Reiseleiter in Empfang genommen werden. Entlang der Flüsse und Überschwemmungsgebiete des Okavango gibt es eine große Vielfalt an Wildtieren zu sehen, darunter Herden von Lechwe, Büffel und Flusspferden. Während der Mittagszeit kann es vorkommen, dass Sie auf Elefantenherden treffen, die zum Trinken an die Flüsse kommen. Moremi ist bekannt für seine Wildhundepopulation; auch Löwen, Leoparden und Geparden werden häufig gesichtet. Ankunft im Camp am späten Nachmittag.  Mobiles Zeltcamp (-/M/A)

3. Tag

Moremi-Wildreservat

Gleich nach dem Morgenkaffee geht es mit einem Allradfahrzeug durch das Moremi Wildreservat auf Suche nach Wildtieren. Anschließend genießen Sie eine Motorbootfahrt auf der Xaxanaka-Lagune oder entlang der Mboma-Wasserwege. Unter anderem geht es zu den berühmten Brutplätzen der hier lebenden Reiher. Rückkehr zum Camp und Entspannung am Lagerfeuer. Abendessen gibt es im Gemeinschaftszelt.   Mobiles Zeltcamp (F/M/A)

4. Tag

Moremi-Wildreservat – Khwai Fluss

Nach dem Frühstück verlassen Sie Xakanaxa und setzen die Route durch Moremi fort. Ihr tägliches Lager wird für Sie in der Nähe des Khwai-Flusses im Norden des Moremi-Wildreservates aufgeschlagen.  Mobiles Zeltcamp (F/M/A)

5. Tag

Khwai - Fluss

Bei Pirschfahrten am frühen Morgen und Nachmittag im Gebiet des Khwai-Flusses können Sie eine Vielfalt an Tieren entdecken. Beobachten Sie, wie sich zahlreiche Antilopen am Ufer des Flusses treffen und ihren Durst löschen.  

Während der Hitze des Tages haben Sie die Möglichkeit sich zu entspannen, gefolgt von einer Nachmittagserfrischung und einer abendlichen Pirschfahrt zu den Dombo Hippo Pools – das Zuhause vieler Flusspferde und die perfekte Kulisse atemberaubender Sonnenuntergänge.   Mobiles Zeltcamp (F/M/A)

6. Tag

Moremi-Wildreservat – Zentral Chobe

Noch weit vor Sonnenaufgang werden Sie geweckt – gemeinsam brechen Sie zur Safari am Morgen auf, gefolgt von einem köstlichen Frühstück im Camp. Nachdem Sie Moremi verlassen haben, unternehmen Sie eine interessante Tagesfahrt Richtung Norden nach Savuti mit wohlverdientem Mittagessen unterwegs. Sie passieren die Mababe-Senke, ein Magnet für Wildtiere, da auch in der Trockenzeit das Wasser nie ganz verschwindet. Hier wandern Zebras sogar in den Sommermonaten vom nördlichen Chobe über Savuti und Mababe zu den Makgadigadi-Pfannen. Ungefähr 20.000 Zebras unternehmen diese jährliche Wanderung, ein großartiges Spektakel!  Mobiles Zeltcamp (F/M/A)

7. Tag

Zentral Chobe

Schon am frühen Morgen begeben Sie sich auf Suche nach Wildtieren. Savuti ist Schauplatz vieler erstaunlicher Tierbeobachtungen und auf einigen Felsen sind die kleinen Klippspringerantilope zu sehen. Des Weiteren gibt es hier kleine Sammlungen von Buschmann-Felskünsten. Heute genießen Sie morgens- und nachmittags Pirschfahrten mit genügend Freizeit, um sich in der Hitze des Tages zu entspannen.  Mobiles Zeltcamp (F/M/A)

8. - 9. Tag

Chobe Nationalpark

Nach dem Frühstück führt Sie die Reise zum Chobe Fluss. Mit etwas Glück sehen Sie Elefanten- und große Büffelherden, für welche dieser Park bekannt ist. Das Flussufer des Chobe ist ohne Zweifel einer der besten Orte für Wildbeobachtung im südlichen Afrika. Es ist möglich, mehr als tausend Elefanten und Büffel zu sehen. Auch scheue Antilopenarten wie der Chobe-Buschbock, Pferde- und Rappenantilopen sind leicht zu sehen. Entlang der Chobe-Flutgebiete gibt es sogar eine kleine Population von Puku-Antilopen, die eher in Sambia vorkommen. Wenn Sie ein begeisterter Vogelbeobachter sind, wird der Chobe Sie nicht enttäuschen, denn vor allem in den Sommermonaten versammeln sich hier große Mengen an Wasservögeln. Am Nachmittag des zweiten Tages bietet ein Bootsausflug auf dem Chobe-Fluss eine weitere Möglichkeit eindrucksvoller Wildbeobachtungen.  Mobiles Zeltcamp (F/M/A)

10. Tag

Chobe Nationalpark - Victoria Falls

Nach einem gemütlichen Frühstück geht die Reise vom Chobe Nationalpark nach Kasane, der Hauptstadt Botswanas. Hier ist es Zeit, sich von Ihrem Reiseleiter zu verabschieden. Mit einem Transfer geht es von der Kazungula Grenze Botswanas nach Victoria Falls in Simbabwe. Ihre Unterkunft: die wunderschöne Ilala Lodge. Perfekt gelegen im Zentrum Victoria Falls, können Sie von hier zu Fuß viele der historischen Stätten besuchen. Auch zu den Weltberühmten Victoriafällen sind es nur ca. 8 Minuten per Fuß.   Ilala Lodge (F/-/-)

11. Tag

Victoria Falls

Genießen Sie den heutigen Tag zur freien Verfügung. Gerne können wir weitere Aktivitäten für Sie buchen (nicht eingeschlossen).  Ilala Lodge (F/-/-)

12. Tag

Victoria Falls - Rückflug

Ihre Reise neigt sich heute dem Ende zu. Mit einem von uns gebuchtem Transferunternehmen geht es rechtzeitig für Ihren Heimflug zum Vic Falls Flughafen.  (F/-/-)

13. Tag

Ankunft


Termine und Preise

Gerne vermitteln wir Ihnen passende Flüge zu tagesaktuellen Preisen ab etwa 1.230 € pro Person.

Start Ende Preis EZ Hinweis
06.06.2025 18.06.2025 5.285 € 609 €

English sprechender Reiseleiter

Buchen/Reservieren

04.07.2025 16.07.2025 5.285 € 609 €

English sprechender Reiseleiter

Buchen/Reservieren

18.07.2025 30.07.2025 5.285 € 609 €

English sprechender Reiseleiter

Buchen/Reservieren

05.08.2025 17.08.2025 5.285 € 609 €

English sprechender Reiseleiter

Buchen/Reservieren

20.08.2025 01.09.2025 5.285 € 609 €

English sprechender Reiseleiter

Buchen/Reservieren

03.09.2025 15.09.2025 5.285 € 609 €

English sprechender Reiseleiter

Buchen/Reservieren

19.09.2025 01.10.2025 5.285 € 609 €

English sprechender Reiseleiter

Buchen/Reservieren

03.10.2025 15.10.2025 5.285 € 609 €

English sprechender Reiseleiter

Buchen/Reservieren

17.10.2025 29.10.2025 5.285 € 609 €

English sprechender Reiseleiter

Buchen/Reservieren

31.10.2025 12.11.2025 5.285 € 609 €

English sprechender Reiseleiter

Buchen/Reservieren

21.11.2025 03.12.2025 4.655 € 609 €

English sprechender Reiseleiter

Buchen/Reservieren

Eingeschlossene Leistungen

  • 11 Tage Landprogramm 

  • 10 Frühstück, 8 Mittagessen, 8 Abendessen  

  • Alle Eintrittsgebühren 

  • Exkursionen laut Programm 

  • Flugtransfer von Maun nach Xakanaka 

  • Bootsfahrt auf der Xakanaka Lagune 

  • Pirschfahrten im Moremi Wildreservat 

  • Pirschfahrten entlang des Khwai-Flusses 

  • Pirschfahrten im Zentral Chobe 

  • Bootsfahrt auf dem Chobe 

  • Übernachtung in einfach ausgestattetem Hauszelt inkl. Betten, Bettwäsche, Handtücher, Nachtische mit Paraffin Lampen und eigenem Badezimmer (bestehend aus Eimerdusche und einer Chemietoilette). Luxuszelte zu einem Zusatzpreis möglich 

  • Je nach Termin, Englisch oder Deutsch sprechende Reiseleitung 

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Flüge nach Maun und von Kasane, die wir auf Wunsch im Namen und auf Rechnung der Fluglinien zu tagesaktuell günstigsten Tarifen vermitteln 

  • Eventuelle Visagebühren 

  • Getränke und übrige Mahlzeiten 

  • optionale Exkursionen 

  • persönliche Ausgaben.

Vorgesehene Unterkünfte

  • Mobiles Zeltcamp
  • Ilala Lodge

Botswana ist ein Land von unvergleichlicher Wildnis! Geprägt von Graslandschaften und Inseln, von Naturparks bis hin zu Überschwemmungsgebieten, Botswana hat einfach alles, was man sich auf einer Safari wünschen kann.  

Im Süden und Osten erstreckt sich die Kalahari-Wüste neben den mondähnlichen Pfannen von Nxai und Makgadikgadi. Währenddessen entfalten sich im Norden und Westen lebhafte Wasserwelten mit der schillernden Schönheit des Okavango-Deltas und den vielfältigen Ökosystemen des Chobe-Flusses. 

Was erwartet Sie beim Zelten? 

Unsere Botswana Komfort Reise verspricht Ihnen das Beste inmitten der Natur. 

Das Zeltlager wird immer für Sie aufgestellt, damit Ihnen mehr Zeit bei den angegebenen Exkursionen bleibt. Ihr kleines, aber gemütliches Kuppelzelt beträgt ca. 3x3m und ist ausgestattet mit jeweils 1 oder 2 Betten (jeh nach dem, ob ein Einzel- oder Doppelzelt gebucht ist), frisch bezogener Bettwäsche, Handtüchern, Nachttisch mit Paraffin Lampe sowie eigenem Badezimmer. Das mit Kanvas überzogene Busch-Bad besteht aus einer Eimerdusche (warmes Wasser wird für Sie aufgefüllt) und einer Chemietoilette, welche natürlich regelmäßig für Sie gesäubert wird.  

Mahlzeiten im Camp finden im Gemeinschaftszelt statt. Auch hier regeln wir alles für Sie – ein Koch bereitet jede Mahlzeit zu und Kellner stehen Ihnen zum Bedienen bereit. Purer Luxus im Busch Botswanas.  

Wichtig: Strom zum Handy oder Kamera Akku laden gibt es nur im Gemeinschaftzelt. Da die Gruppe aus max. 6 Teilnehmern besteht, sind ihre Geräte auch ohne Beaufsichtigung im Gemeinschaftzelt sicher.  

Allgemeine Informationen zum Reiseland

Auswärtiges Amt:Aktuelle Informationen zu Sicherheit, Einreisebestimmungen, Zollvorschriften, Medizin und mehr unter: https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit

Beste Reisezeit: Von August bis Oktober ist es trocken, die Tiere kommen zu Wasserstellen. Im Oktober kann es sehr heiß werden! Kgalagadi besser in der kühlen, grünen Zeit von April - Juli.

Einreise:EU-Bürger und Bürger der Schweiz benötigen nur einen Reisepass und kein vorab beantragtes Visum.

Flugdauer: 12 - 15 Stunden

Geld:Währung: 1 BWP (Botswana Pula) = 100 Thebe. Zur Mitnahme eignen sich USD (auch in kleiner Stückelung) in bar, die in den Camps und Lodges akzeptiert werden. MasterCard und Visa können in den meisten Hotels, Lodges und Camps verwendet werden. Einzelheiten erfahren Sie vom Aussteller der betreffenden Kreditkarte.

Impfungen: Bei der Einreise direkt aus Europa sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Klima: Es herrscht tropisch-wechselfeuchtes Klima mit einer Regenzeit von November bis März/April und einer ausgeprägten Trockenzeit (Mai bis Oktober). Der wärmste Monat ist der Oktober, in dem die Temperaturen tagsüber schon mal auf über 35°C steigen können. Abends kühlt es etwas ab, bleibt aber warm bis in die Nacht. Nur in den Morgenstunden (bei einer Morgenpirsch) kann es frisch werden.

Mobiltelefon: GSM 900. Der Sende- und Empfangsbereich beschränkt sich auf die städtischen Gebiete. Für diese bestehen in Simbabwe und Sambia Roaming-Verträge mit Mobilfunkgesellschaften in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Fragen Sie bei Ihrem Provider nach.

Netzspannung: Die Netzspannung in den Hotels und Lodges beträgt 220-240 Volt, 50 Hz, und Sie benötigen einen Adapter.

Ortszeit: In Botswana gibt es keine Umstellung von Sommer- und Winterzeit. Der Zeitunterschied beträgt während unserer Winterzeit +1 Stunde; während unserer Sommerzeit herrscht Zeitgleichheit.

Sprache: In Botswana dient Englisch als offizielle Amtssprache und wird überall verstanden.

Sicherheit: Von unseren örtlichen Kollegen und Reisegästen, die das Land kürzlich bereist haben, liegen uns keine besonderen Hinweise auf Sicherheitsprobleme vor.

Alle Informationen ohne Gewähr.

Reiseleitung für Ihren Wunschurlaub

Englisch sprechend

Generelle Informationen

Das Auswärtige Amt weist darauf hin, dass angesichts der weltweiten COVID-19-Pandemie weiterhin Risiken bei internationalen Reisen bestehen, insbesondere für Personen ohne vollständigen Impfschutz sowie vulnerable Personengruppen. Bestimmungen zur Einreise oder internationale Verkehrsverbindungen können sich mit der Pandemielage schnell ändern.

Die 3G-Regel ist bei der Einreise nach Deutschland aufgehoben, es besteht an manchen Flughäfen die Empfehlung eine Maske zu tragen.

Informationen zur Einreise

Sofern Testpflichten bestehen, sind Kinder und Jugendliche nicht grundsätzlich davon befreit.

Es gibt keine Test- oder Quarantänepflicht für Genesene bei Einreise.

Es gibt derzeit im Vorfeld der Reise keine verpflichtenden Einreiseformulare oder Online-Registrierungen mit COVID-19-Bezug.
Es sind derzeit keine COVID-19-bedingten Einschränkungen bei der Einreise (z.B. Grenzschließungen, Test- und Impfnachweispflichten) in Kraft.

Es gibt keine Test- oder Quarantänepflicht bei unvollständigem Impfschutz bei Einreise.

Es gibt keine Test- oder Quarantänepflicht bei vollständigem Impfschutz bei Einreise.

Vor Ort

Kinos, Museen, Casinos und Sportstätten sowie Nationalparks und Wildreservate dürfen öffnen.

Der internationale wie nationale Flugbetrieb wurde wieder aufgenommen.

Es sind keine Einschränkungen mehr bekannt.

Es sind keine Einschränkungen mehr bekannt.

Es sind keine Einschränkungen mehr bekannt.

Es sind keine konkreten Einschränkungen mehr bekannt.

Für Fragen zu COVID-19 stehen Hotlines der Regierung rund um die Uhr unter 16649 und 0800 600 111 zur Verfügung.

Werden Reisende während ihres Aufenthaltes positiv auf COVID-19 getestet, sind unter Umständen Test- und Quarantänemaßnahmen einzuhalten.

Vor Ort gibt es keinerlei abweichende Erleichterungen.

Es bestehen derzeit keine COVID-19-bezogenen 3G-Einschränkungen.

Reisen zwischen den Distrikten des Landes sind wieder ohne COVID-19-bedingte Einschränkungen möglich.

Maskenpflicht, Versammlungsverbote sowie Kapazitätsbeschränkungen wurden aufgehoben.

Es sind keine Einschränkungen mehr bekannt.

7-tages Inzidenz:

Aktueller Wert: 158. Vorwoche: 0

Datenquelle: Our World in Data / European Center for Disease Control. Die Daten liegen nur auf Länderebene vor und werden täglich aktualisiert.

Ausreise-Informationen

Ein-/Rückreise nach Deutschland

Es gibt keine Test- oder Quarantänepflicht für Genesene bei Ein-/Rückreise.

Genesene sind bundesweit von Quarantäne- und Testpflichten befreit, es sei denn, sie sind aus einem Virusvarianten-Gebiet nach Deutschland eingereist. Genesene benötigen einen Nachweis über einen positiven PCR-Test (oder einen anderen Nukleinsäurenachweis), der mindestens 28 Tage und maximal 3 Monate zurückliegt. Genesene dürfen keine Symptome einer möglichen Covid-19-Infektion aufweisen. Weitere Informationen stellt die Bundesregierung zur Verfügung.

Für Reisende, die aus einem risikofreien Gebiet einreisen, bestehen keine Anmeldepflichten oder sonstige Vorgaben mehr.

Es gibt keine Test- oder Quarantänepflicht bei unvollständigem Impfschutz bei Ein-/Rückreise.

Es handelt sich laut Robert Koch-Institut um ein risikofreies Gebiet, entsprechend gibt es keine Quarantänepflicht nach der Rück-/Einreise nach Deutschland.

Es handelt sich laut Robert Koch-Institut um ein risikofreies Gebiet, entsprechend gibt es keine Quarantänepflicht nach der Rück-/Einreise nach Deutschland.

Gesamthafte Einstufung als risikofreies Gebiet laut Robert Koch-Institut.

Es besteht keine Testverpflichtung nach der Einreise nach Deutschland.

Es besteht keine Testverpflichtung vor Einreise nach Deutschland.

Seit Mai 2022 ist die Pflicht aufgehoben bei Einreise einen negativen Test, eine Impfung oder eine Genesung nachzuweisen.

Weitere Informationen zur neuen Einreiseverordnung finden sich bei der Bundesregierung.

Rückkehrer aus Virusvarianten-Gebieten müssen generell bereits bei der Einreise die entsprechenden Testnachweise vorlegen. In diesem Fall ist nur ein PCR-Test (maximal 48 Stunden alt) zugelassen. Ein Impf- bzw. Genesenennachweis ersetzt nicht das negative Testergebnis.

Bei der Rückkehr aus Virusvarianten-Gebiete gibt es außerdem keine Ausnahmen für Lieferverkehr, Berufspendler und weitere Personengruppen.

Es gibt keine Test- oder Quarantänepflicht bei vollständigem Impfschutz bei Ein-/Rückreise.

Geimpfte sind bundesweit von Quarantäne- und Testpflichten befreit. Weitere Informationen stellt die Bundesregierung zur Verfügung.