Griechenland
Griechenland-Nordost-Reiseroute

Naturkundliches im unbekannten Nordosten

10 Tage Reise / 8-12 Teilnehmer
  • Pflanzen und Vögel
  • Orchideensuche in der Nestosschlucht
  • Greifvögel in Dadia
  • Exkursion am Falakro Massiv
  • Bootsfahrt auf dem Kerkinisee
Fritillaria drenovski
Hundszahnlilie  J. Wirth
Pelecanus_crispus A. Wirth
Friedrich-August-Läusekraut A. Wirth
Libellula fulva
Ophrys mammosa
Gentiana verna subsp balcanica
Pelikan

Der Norden Griechenlands ist selbst bei vielen Naturliebhabern immer noch weitgehend unbekannt. Mit dieser Reise möchten wir Ihnen einen der artenreichsten Teile Europas vorstellen. Im Fokus steht bewusst keine spezielle Tier- oder Pflanzengruppe, sondern Sie erleben vielmehr die teils atemberaubende Landschaft mit ihrer gesamten Artenvielfalt.

Von Keramoti aus, einem Fischerdorf direkt im Delta des Nestos, erleben Sie die Nestos-Region, von der Ägäis bis zur Nestosschlucht. Im Delta stehen Vögel (Schlangenadler, Seeadler, Rotflügel-Brachschwalben etc.) im Fokus, aber beispielsweise auch der Östliche Blaustern. Die legendäre Nestos-Schlucht werden Sie zu Fuß erkunden. Höhepunkt sind hier besondere Pflanzen wie Haberlea rhodopensis oder die endemischen Tulpen, aber auch die artenreiche Schmetterlingsfauna.

An der türkischen Grenze lernen Sie mit dem Evros-Delta ein weiteres Flussdelta und den artenreichen Nationalpark um den Dadia-Wald kennen. 

Bei einem Besuch des Falakro-Massivs nordöstlich von Drama stehen allgemein alpine Arten im Vordergrund: sowohl Steinrötel, Bergpieper und Alpendohlen, als auch Krokusse, Hundszahnlilien, Frühlingsenzian, aber auch Endemiten wie Drenovskis Schachbrettblume und Friedrich-August Läusekraut werden Sie kennenlernen.

Als dritte naturkundliche Region lernen Sie den Kerkinisee nordwestlich von Serres kennen. Dieser See entwickelte sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einem Vogelparadies. Sie werden dort auf eine der größten Brutkolonien des Krauskopfpelikans in Europa treffen und seinen Verwandten den Rosapelikan beobachten. DUMA unterstützt mit dieser Reise BirdWING.

1. Tag

Frankfurt – Thessaloniki – Dadia

Flug von Frankfurt nach Thessaloniki, Fahrt nach Dadia mit Stopp am Volvi-See, abendliche Exkursion an die Lagunen. (-/-/A)

2. Tag

Dadia

Geier und Greivogelbeobachtung in Dadia, Exkursion durch den Wald von Dadia, Pflanzensuche. (F/-/A)

3. Tag

Dadia – Alexandroupoli

Orchideensuche (Orchis punctulata und Limodorum trabutianum) südlich von Dadia bis zum Evrosdelta, botanischer Schwerpunkt auf den anatolischen Florenkreis; eventuell Abstecher ins griechische Storchendorf Poros; Exkursion Drana-Lagune und Anthia Marshes. (F/-/A)

4. Tag

Alexandroupoli – Keramoti

Von Evros bzw. weiter westlich Fahrt nach Kalamokastro zur Rötelfalken-Kolonie und zum Ismaridasee (östlicher Blaustern). Entlang der thrakischen Lagunen zu den Salinen von Porto Lagos. Sie können auf Rosaflamingos, Krauskopfpelikane, Bienenfresser und Blauracken hoffen. (F/-/A)

5. - 6. Tag

Keramoti

Erkundung der Nestosschlucht zu Fuß, es erwarten Sie Ophrys mammosa, O. scolopax, Orchis coriophora sowie die einzigartige Haberlea rhodopensis. Fahrt an die Süßwasserseen des Deltas (Aladjagiola), anschließend Erkundung des Auwalds (Damm und offene Wiesen). (F/-/A)

7. Tag

Keramoti – Volakas

Fahrt nach Volakas, Exkursion am Falakro-Massiv, dass sowohl botanisch als auch faunistisch interessant ist. Je nach Entwicklung treffen Sie auf Enziane, Kuhschellen und die dort vorkommende Drenovski Schachbrettblume. (F/-/A)

8. Tag

Volakas – Chrysochorafa

Untere Lagen des Falakron, Orchideenwiese auf dem Weg bei Granites, Fahrt nach Chrysochorafa. (F/-/A)

9. Tag

Chrysochorafa

Bootstour auf dem Kerkinisee, Besuch der Kormorankolonie mit guten Fotomöglichkeiten für Reiher, Löffler und Pelikane. Nachmittags weitere Exkursionen in die nähere Umgebung. (F/-/A)

10. Tag

Chrysochorafa – Thessaloniki – Frankfurt

Rückfahrt nach Thessaloniki, bei genügend Zeit Besuch der Kalochori-Lagune, Rückflug nach Frankfurt. (F/-/-)

Termine und Preise

Gerne vermitteln wir Ihnen passende Flüge zu tagesaktuellen Preisen ab etwa 380 € pro Person.

Start Ende Preis EZ Hinweis
27.04.2023 06.05.2023 2.050 € 300 €

Deutsche Reiseleitung Dr. Alexander Wirth

Buchen/Reservieren

Eingeschlossene Leistungen

  • 10 Tage Landprogramm
  • 9 Übernachtungen in Hotels
  • 9 Frühstück, 9 Abendessen
  • Transfers und Exkursionen laut Programm
  • Alle Eintrittsgebühren
  • Deutsche Reiseleitung ab/bis Frankfurt

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Linienflüge, welche wir gerne vermitteln
  • Flughafengebühren
  • Getränke und übrige Mahlzeiten
  • Reiseversicherungen
  • Bahnfahrkarten
  • Trinkgelder
  • PCR-Test

Zubuchbare Leistungen

Rail & Fly in der 2. Klasse innerhalb Deutschlands für 79 €

Rail & Fly in der 1. Klasse innerhalb Deutschlands für 159 €

Reiseleitung für Ihren Wunschurlaub

Dr. Alexander Wirth

promovierter Biochemiker und passionierter
Naturgucker. Seit nunmehr 10 Jahren im
Naturschutz in Nordgriechenland aktiv.
Stetig wachsendes naturkundliches Interesse
mit Schwerpunkt Pfl anzen und Vögel.

Generelle Informationen

Das Auswärtige Amt weist darauf hin, dass angesichts der weltweiten COVID-19-Pandemie weiterhin Risiken bei internationalen Reisen bestehen, insbesondere für Personen ohne vollständigen Impfschutz sowie vulnerable Personengruppen. Bestimmungen zur Einreise oder internationale Verkehrsverbindungen können sich mit der Pandemielage schnell ändern.

Die 3G-Regel bei der Einreise nach Deutschland wurde bis Ende September 2022 ausgesetzt. Seit 01.06. müssen Einreisende nicht mehr nachweisen, dass sie geimpft, genesen oder getestet sind. Gilt in mindestens einem von zwei Ländern Maskenpflicht im Flugverkehr, so gilt diese auch auf dem Flug. Die Umsetzung liegt bei der durchführenden Airline und kann daher abweichend sein. Reisenden wird empfohlen stets mindestens eine Maske mit sich zu führen. Für Informationen zur Maskenpflicht, siehe entsprechende Kategorie.

Informationen zur Einreise

Sofern Testpflichten bestehen, sind Kinder und Jugendliche nicht grundsätzlich davon befreit.

Für die Einreise ist kein Testnachweis mehr erforderlich.

Bei Einreise können dennoch stichprobenartige Tests durchgeführt werden.

Es gibt keine Test- oder Quarantänepflicht für Genesene bei Einreise.

Für die Einreise ist kein Genesungsnachweis mehr erforderlich.

Ein Einreiseformular (Passenger Locator Form) ist nicht mehr erforderlich.

Die Einreise ist gestattet, es ist kein 3G-Nachweis mehr erforderlich.

Die Einreise auf dem Landweg ist über alle offiziellen Grenzstellen möglich.

Der Fährverkehr in die Türkei ist eingeschränkt. Reisen über den Seeweg von/nach Italien und Albanien sind möglich.

Die Einreise aus den meisten Drittstaaten bleibt mit Ausnahme des Vereinigten Königreichs, Kanadas und einer Reihe weiterer Länder untersagt.

Es gibt keine Test- oder Quarantänepflicht bei unvollständigem Impfschutz bei Einreise.

Für die Einreise ist kein Impfnachweis mehr erforderlich.

Die Quarantänepflicht ist aufgehoben.

Der Transit ist gestattet.

Informationen zu Quarantäne-Bestimmungen, Test-Vorschriften und eventuellen Ausnahmen für geimpfte Transitreisende finden sich (sofern verfügbar) in den jeweiligen Kategorien.

Es gibt keine Test- oder Quarantänepflicht bei vollständigem Impfschutz bei Einreise.

Für die Einreise ist kein Impfnachweis mehr erforderlich.

Vor Ort

Strände und Sporteinrichtungen sind unter Auflagen (u.a. Kapazitätseinschränkungen) geöffnet.

Der Besuch von öffentlichen Parks und archäologischen Stätten ist gestattet, auch Kinos, und ähnliche (Indoor-)Freizeiteinrichtungen dürfen öffnen.

Diskotheken sind zugänglich.

Die griechischen Flughäfen sind für den nationalen sowie internationalen Passagierverkehr geöffnet.

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist auf Flughäfen/in Flugzeugen nicht mehr verpflichtend, wird aber weiterhin angeraten.

Öffentliche Verkehrsmittel haben den Betrieb unter Auflagen (u.a. Kapazitätseinschränkungen) aufgenommen; es gilt Maskenpflicht (auch in Taxis) Der Fährverkehr mit Italien ist wieder möglich. Der Fährverkehr innerhalb des Landes findet statt. Auch in geschlossenen Bereichen von Fähren und Ausflugsschiffen besteht Maskenpflicht.

Auch Kreuzfahrtschiffe dürfen Griechenland wieder anlaufen.

In Privatfahrzeugen und Taxis dürfen neben dem Fahrer maximal zwei Personen mitfahren (Ausnahmen bestehen für Familien).

Die Geschäfte sind geöffnet.

Bars, Restaurants und Tavernen dürfen öffnen.

Hotelbetriebe dürfen grundsätzlich öffnen, Hygieneregeln sind weiterhin einzuhalten.

Griechenland hat die Quarantänepflicht bei einem positiven COVID-Test aufgehoben. Eine freiwillige Quarantäne wird jedoch stark angeraten. Auch die Nutzung öffentlicher Verkehrsmitteln ist positiv getesteten Personen gestattet, allerdings müssen sie dabei eine FF2- oder KN95-Maske tragen.

Vor Ort gibt es keinerlei abweichende Erleichterungen.

Es bestehen derzeit keine COVID-19-bezogenen 3G-Einschränkungen.

Derzeit gibt es keine COVID-19-bedingten Reiseeinschränkungen im Land.

Die in Abhängigkeit des lokalen Infektionsgeschehens farbliche Kategorisierung Griechenlands wurde auf der Webseite zuletzt am 12.04. auf den neuesten Stand gebracht und scheint nicht mehr aktualisiert zu werden.

Maskenpflicht gilt nur noch in medizinischen Einrichtungen, Apotheken sowie in städtischen öffentlichen Nahverkehrsmitteln und Taxis. Es muss sich hierbei um eine FFP/N95-Maske handeln. Alternativ ist auch eine chirurgische Doppelmaske zulässig.

Ein Mindestabstand von 1,5 Metern ist einzuhalten.

Verstöße werden mit Geldbußen bis zu 300 € geahndet.

Veranstaltungen und Konzerte dürfen ohne COVID-19-bedingte Einschränkungen stattfinden.

7-tages Inzidenz:

Aktueller Wert: 348. Vorwoche: 244

Datenquelle: Our World in Data / European Center for Disease Control. Die Daten liegen nur auf Länderebene vor und werden täglich aktualisiert.

Ein-/Rückreise nach Deutschland

Es gibt keine Test- oder Quarantänepflicht für Genesene bei Ein-/Rückreise.

Genesene sind bundesweit von Quarantäne- und Testpflichten befreit, es sei denn, sie sind aus einem Virusvarianten-Gebiet nach Deutschland eingereist. Genesene benötigen einen Nachweis über einen positiven PCR-Test (oder einen anderen Nukleinsäurenachweis), der mindestens 28 Tage und maximal 3 Monate zurückliegt. Genesene dürfen keine Symptome einer möglichen Covid-19-Infektion aufweisen. Weitere Informationen stellt die Bundesregierung zur Verfügung.

Für Reisende, die aus einem risikofreien Gebiet einreisen, besteht keine Anmeldepflicht über die digitale Einreiseanmeldung bei Rückkehr nach Deutschland. Die genauen Regelungen können Sie dem Merkblatt des Gesundheitsministeriums entnehmen.

Es gibt keine Test- oder Quarantänepflicht bei unvollständigem Impfschutz bei Ein-/Rückreise.

Es handelt sich laut Robert Koch-Institut um ein risikofreies Gebiet, entsprechend gibt es keine Quarantänepflicht nach der Rück-/Einreise nach Deutschland.

Es handelt sich laut Robert Koch-Institut um ein risikofreies Gebiet, entsprechend gibt es keine Quarantänepflicht nach der Rück-/Einreise nach Deutschland.

Gesamthafte Einstufung als risikofreies Gebiet laut Robert Koch-Institut.

Es besteht keine Testverpflichtung nach der Einreise nach Deutschland.

Es besteht keine Testverpflichtung vor Einreise nach Deutschland.

Seit 31.05. ist die Pflicht aufgehoben bei Einreise einen negativen Test, eine Impfung oder eine Genesung nachzuweisen.

Weitere Informationen zur neuen Einreiseverordnung finden sich bei der Bundesregierung.

Informationen zu Covid-19-Tests in Griechenland (Testzentren & Kosten) finden Sie hier.

Es gibt keine Test- oder Quarantänepflicht bei vollständigem Impfschutz bei Ein-/Rückreise.

Geimpfte sind bundesweit von Quarantäne- und Testpflichten befreit. Weitere Informationen stellt die Bundesregierung zur Verfügung.